Darabos: Dürftiges Wahlergebnis zeigt, wie weit FPÖ-Spitze von der Basis entfernt ist

Wien (SK) Zu dem "sehr dürftigen" Wahlergebnis von 79 Prozent der Delegiertenstimmen für Ursula Haubner meinte SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos, dass dieses Ergebnis zeige, wie weit die FPÖ-Spitze von der Basis entfernt ist. "Trotz des verzweifelt versuchten Spagats zwischen dem rechten Flügel und dem Regierungsflügel konnte Haubner nur das schlechteste Wahlergebnis seit dem Regierungsantritt für sich verbuchen", so Darabos gegenüber dem SPÖ-Pressdienst. ****

"Dieser Sonderparteitag hat die Probleme der Freiheitlichen nicht geklärt, sondern es wurde lediglich von der Parteispitze ein Scheinfrieden zelebriert vor einer Basis, deren Stimmung anhaltend zwischen höchster Unzufriedenheit und Resignation schwingt; Explosionsgefahr inklusive". Mit dem schlechten Wahlergebnis und der nicht gelungenen Konsolidierung der Freiheitlichen werde auch die Regierung Schüssel "kein ruhiges Leben haben" und die Politik für Österreich wieder zu kurz kommen, so Darabos abschließend. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001