Scheuch: Österreich braucht die FPÖ

Linz 2004-07-03 (fpd) - Der neugewählte Generalsekretär der FPÖ Uwe Scheuch betonte heute am Bundesparteitag der FPÖ in Linz die Notwendigkeit einer geschlossenen Partei. "Wir müssen Einigkeit leben und hier sind alle gefordert. Ob Regierungsmitglied oder Basisfunktionär, jetzt gilt es gemeinsam für die Zukunft dieser unserer Partei zu arbeiten", so Scheuch.****

Scheuch bedankte sich für die hundertprozentige Zustimmung zu seiner Bestellung. Er sei sich seiner Verantwortung bewusst und versprach sich in seiner neuen Funktion besonders den kleinen Funktionären zu widmen. "Ich werde ein Generalsekretär der Basis sein und zu den Menschen kommen, um die Wünsche der Bevölkerung direkt an die Partei und die Regierung weiterzuleiten", betonte Scheuch abschließend.

(Schluss/bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Pressesprecher Gneralsekretariat
Heimo Lepuschitz
0664 825 77 78
heimo.lepuschitz@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001