Wirtschaftsverband kritisiert KMU-Feindlichkeit der Bundesregierung

Sever: "Man muss als Unternehmen groß sein, um von der Bundesregierung große Förderungen zu erhalten!"

Klagenfurt (SP-KTN) - "Man muss zwar nicht groß sein, um Großes zu leisten, man muss aber groß sein um von der Wirtschaftspolitik der schwarz-blauen Bundesregierung zu profitieren, denn diese ist KMU-feindlich und begünstigt nur einige wenige große Konzerne", kritisierte der designierte Präsident des Kärntner Wirtschaftsverbandes, KR Leopold Sever, am Samstag und forderte endlich ein Umdenken insbesondere des Wirtschaftsministers.

Schwarz und Blau würden in der Bundesregierung alle Maßnahmen gegen die kleinen und mittleren Unternehmen in Österreich beschließen und so die KMUs nicht nur nicht im notwendigen Ausmaß fördern, sondern sogar massiv blockieren, so die Kritik des Kärntner Wirtschaftsverbandes. Der Wirtschaftsverband und auch die SPÖ sind stets entschieden gegen diese Maßnahmen aufgetreten. "Blau und Schwarz hätten die Möglichkeit gehabt, sich sowohl bei der Steuerreform, als auch bei anderen wirtschaftspolitischen Entscheidungen für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) stark zu machen, doch davon war weder im Parlament noch bei ihren Interessensvertretungen in der Wirtschaftskammer etwas zu spüren", erklärte Sever.

"Die Reparatur des wirtschaftspolitischen Desasters der schwarz-blauen Bundesregierung muss erfolgen bevor es zu spät ist", sagte Sever und ergänzte: "Die Abschaffung der Mindestkörperschaftssteuer - eine Forderung der SPÖ, die die schwarz-blaue Bundesregierung stets abgelehnt hatte - sowie die Abschaffung der Werbeabgabe, der Kreditvertragsgebühr, der Gesellschaftssteuer und eine Änderung der Bundesbeschaffungsrichtlinien zugunsten der KMU darf nicht länger auf die lange Bank geschoben werden", so Sever abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76
Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001