Haubner stellt den Parteigremien ihr "Wunsch-Team" vor

Strache und Steinkellner Stellvertreter - Scheuch wird Generalsekretär

Linz, 2004-07-02 (fpd) Die designierte FPÖ-Bundesparteiobfrau Ursula Haubner hat heute dem Bundesparteivorstand ihre Personalvorschläge für die Funktionen der Obfraustellvertreter und des Generalsekretärs vorgelegt. Die beiden Landesparteiobmänner Heinz-Christian Strache (Wien) und Günther Steinkellner (Oberösterreich) sollen den stellvertretenden Parteivorsitz übernehmen. Der Kärntner NR-Abgeordnete Uwe Scheuch soll als Generalsekretär die Partei neu organisieren.

"Ich habe eine klare Führungsstruktur für die Freiheitliche Partei versprochen und ich bin überzeugt mit meinem Wunsch-Team diesem Anspruch gerecht zu werden", erklärte Haubner nach der Sitzung des Bundesparteivorstands. Ihre Wahl für Scheuch, Steinkellner und Strache sei auch als ein "Zeichen der Verjüngung und der Ausrichtung der FPÖ auf die Zukunft" gedacht.

"Diese junge Mannschaft wird den notwendigen frischen Wind in die Partei bringen, der die freiheitlichen Gesinnungsgemeinschaft wieder nach vorne bringen wird", zeigte sich Haubner zuversichtlich. Alle drei hätten in ihren Landesgruppen den Beweis erbracht, dass sie auch der nunmehrigen Aufgabe, den Neustart der FPÖ voranzubringen, gewachsen seien. "Ich bin überzeugt, dass auch die Delegierten auf dem Parteitag von dieser Mannschaft überzeugt sind und ihr das Vertrauen aussprechen werde", schloss Haubner.

(Schluss/bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Pressesprecher Gneralsekretariat
Heimo Lepuschitz
0664 825 77 78
heimo.lepuschitz@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001