"Trash is out" - Niederösterreichs Jugendliche übten sich als einfallsreiche "Abfall- und Werbeprofis"

Wien (OTS) - Pünktlich zu Schulschluss luden am 02. Juli 2004 Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka und die NÖ Abfallverbände im Cinema Paradiso in St. Pölten zur Preisverleihung der "nö kreativ challenge 04".

Im Rahmen der "nö kreativ challenge 04" unter dem Motto "trash is out" waren Niederösterreichs Jugendliche bis 25 Jahre aufgerufen, sich auf kreative Weise mit der Abfallthematik auseinander zu setzen. Die Aufgabenstellung lautete Kino- oder Radiospots, Inserate etc. zu entwerfen, in denen Jugendliche andere Jugendliche über die Notwendigkeit des bewussten Umgangs mit Abfall überzeugen.
Mehr als 350 Jugendliche hatten bis zum Einsendeschluss am 29.Mai 2004 über 90 Arbeiten eingereicht. Sowohl Gruppen- als auch Einzelarbeiten wurden in den Kategorien "PrintArtisten" und "MediaMultis" von den jungen Kreativen produziert.

Die Arbeiten wurden von einer renommierten Jury mit Vertretern der Sponsoren "ARA-AG" und "Die Niederösterreichische Versicherung" sowie Vertretern der Mediapartner PartyFM und HitFM bewertet.
Die Schirmherrschaft der Jury übernahm Dr. Silvia Huber, Leiterin des Internationalen Journalismus Zentrums in Krems.

Die Siegerehrung fand am 02. Juli 2004 im Cinema Paradiso in St. Pölten statt. In Anwesenheit von Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Direktor Alfred Weidlich, Präsident des NÖ Abfallwirtschaftsvereines und 60 Gästen - Vertreter der NÖ Abfallverbände, Sponsoren und Partner - wurden die besten Werke erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und die sechs Top-Gewinner Projekte vorgestellt.

LR Mag. Wolfgang Sobotka: "Aktuelle Umfragen zeigen, dass die Thematik Müllvermeidung und Mülltrennung bei den
Jugendlichen sehr positiv besetzt ist. Mit der 'nö kreativ challenge 04' haben wir die Jugend eingeladen sich aktiv und kreativ Gedanken über Probleme und Lösungen zu machen. Die besten Ergebnisse werden nun werblich umgesetzt. Sie sollen noch mehr Jugendliche zu umweltbewusstem Handeln motivieren."

Dir. Alfred Weidlich: "Wer kann junge Menschen besser überzeugen, wie wichtig Abfalltrennung und Abfallvermeidung sind, als die Jugendlichen selbst? Über 90 einfallsreiche Werke in Form von Kinospots, Radiospots, Websites, Printanzeigen etc. von über 350 Teilnehmern beweisen dies. Angesichts der vielen guten Arbeiten, hatte die Jury keine leichte Aufgabe. Bewertet wurden Kreativität, abfallwirtschaftliche Relevanz, Eignung für die Zielgruppe Jugend und Umsetzbarkeit."

Neben Geldpreisen in der Höhe von EUR 500,-, EUR 1.000,- und EUR 1.500,- für die jeweils dritten bis ersten Plätze in beiden Kategorien, wartete auf den Gesamtsieger eine Londonreise im Wert von EUR 2.000,-. Überreicht wurden die Preise von den Sponsoren "Die Niederösterreichische Versicherung" und "ARA-AG".
Zur Ermittlung des Gesamtsiegers wurden nochmals die drei besten Werke beider Kategorien zusammengefasst und aufgrund ihrer Kreativität bewertet.

Dabei überzeugte die "Lovestory" von Michael Eisinger. Der selbst produzierte Werbespot erzählt die "schnulzige Liebesgeschichte" eines Getränkekartons mit einer Bananenschale und ruft zu konsequenter Mülltrennung auf.

Auch die restlichen Teilnehmer gingen nicht leer aus, standen doch Sachpreise im Gesamtwert von EUR 12.000,- zur Verfügung.

Nach der Siegerehrung im Cinema Paradiso wurde bei der "SCHOOL’S OUT PARTY" von HitFM in Echsenbach im Waldviertel weitergefeiert. Zu diesem Event waren alle Teilnehmer der "nö kreativ challenge 04" eingeladen!

Alle Infos zur "nö kreativ challenge 04" gibt es unter http://www.trashisout.at!

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Abfallwirtschaftsverein
Rennbahnstraße 29b, 3109 St. Pölten
Tel.: 02742-230060
Fax: 02742-230060 28
office@noeawv.at
http://www.trashisout.at
http://www.abfallverband.at
http://www.noeawv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002