Kapitalmarktbeauftragter Schenz zum ATX - Rekord

Ein kapitalmarktpolitischer Erfolg der Bundesregierung

Wien (OTS) - Der Regierungsbeauftragte für den Kapitalmarkt zeigt sich hocherfreut, dass der ATX nach einigen Anläufen heute die 2000er Marke durchbrochen hat. Richard Schenz: "Natürlich ist dieser Erfolg in erster Linie auf die ausgezeichnete Performance der ATX-Unternehmen zurückzuführen, die vor allem durch ihre Leistungen in Zentral- und Osteuropa Meilensteine setzen. Genauso sind die zahlreichen Aktivitäten der Wiener Börse hervorzuheben. Die Kapitalmarktoffensive der Bundesregierung hat aber mit Sicherheit entscheidend zum Erfolg beigetragen. Noch nie war ein so klarer politischer Wille zur Belebung des Kapitalmarktes in Österreich festzustellen. Dieses konsequente Eintreten für den Kapitalmarkt etwa im Bereich der Privatisierung und auch der Mut, innovative Maßnahmen zur Kapitalmarktstärkung wie das Zukunftsvorsorgeprodukt umzusetzen, haben letztlich einen messbaren Erfolg bewirkt."

Für Richard Schenz ist der heutige Tag auch besonders motivierend:
"Das Durchbrechen von 2000 Punkten ist eine Bestätigung der Richtigkeit des eingeschlagenen Weges der Kapitalmarktstärkung und eine klare Aufforderung zur Fortsetzung einer aktiven Kapitalmarktpolitik. Wir werden daher weiterhin intensiv an der Umsetzung des Aktionsplans für den österreichischen Kapitalmarkt arbeiten, um das Volumen und das Vertrauen am österreichischen Kapitalmarkt noch weiter zu steigern."

Richard Schenz möchte zu diesem Anlass auch die besondere gesamtwirtschaftliche Bedeutung eines leistungsfähigen Kapitalmarktes in Erinnerung rufen. Die kürzlich veröffentlichte IHS-Studie über die Bedeutung von Eigenkapitalmärkten für kleine Volkswirtschaften belegt eindrucksvoll einen signifikanten Zusammenhang zwischen Kapitalmarktentwicklung und Forschungs- und Entwicklungsquote. Der österreichische Kapitalmarkt ist daher ein wichtiger Motor für mehr Innovation, Wachstum und Beschäftigung, der optimal genützt werden sollte.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Eberhartinger
Büro des Regierungsbeauftragten für den Kapitalmarkt
Tel.: +1 514 33-1148
michael.eberhartinger@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0003