GLOBAL 2000: E-Control verhindert wahrheitsgetreue Stromkennzeichung

GLOBAL verwahrt sich gegen Vereinnahmung durch E-Control

Wien (OTS) - Die Umweltorganisation GLOBAL 2000 verwahrt sich
gegen die Behauptung von E-Control-Geschäftsführer Walter Boltz, die neue Stromkennzeichungsrichtlinie sei "in Zusammenarbeit mit GLOBAL 2000" erstellt worden. "Wahr ist vielmehr, dass wir wiederholt gegen den Vorschlag der E-Control aufgetreten sind und die jetzigen Richtlinien zur Stromkennzeichung als unzulässiges Instrument zur Stromreinwaschung verurteilen. Dank der E-Control wird es den Stromfirmen auch zukünftig möglich sein, ihren Atomstrom vor ihren Kunden zu verheimlichen", so Heinz Högelsberger, Energiereferent von GLOBAL 2000.

Eine ausführliche Kritik an den neuen Richtlinien zur Stromkennzeichnung ist unter www.global2000.at, Kapitel "Strom" abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Andreas Baur
Tel.: 0664/103 24 23
andreas.baur@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001