ORF-Fernsehen im Juni 2004: 45,0 Prozent KaSat-Marktanteil

Wien (OTS) - Packende Spiele, spektakuläre Tore und die eine oder andere Sensation: Die wahrscheinlich beste Fußball-EM aller Zeiten versammelte im Juni 2004 ein Millionenpublikum vor den TV-Geräten. Noch vor dem erst am 4. Juli stattfindenden großen EM-Finale überschritten gleich sechs Begegnungen reichweitenmäßig die Millionengrenze. Spitzenreiter war dabei das Halbfinal-2:1 für den Gastgeber Portugal, das bis zu 1.299.000 ORF-Zuschauerinnen und -Zuschauer begeisterte. Durchschnittlich verfolgten 1.190.000 Fußballfans, wie Cristiano Ronaldo und Nuno Maniche Portugal ins Finale der Euro 2004 schossen. In den Top 10 der Juni-Reichweiten rangieren insgesamt sieben Spiele der Euro 2004 in Portugal. Neben traditionell auf den Plätzen eins und zwei liegenden Ausgaben der "Zeit im Bild 1" und von "Bundesland heute" schaffte es mit der "Junior-Millionenshow" vom 7. Juni (1,019 Millionen) lediglich eine fußballfreie Sendung in die Top 10.

Pro Tag erreichte das ORF-Fernsehen im Juni 2004 durchschnittlich 3,968 Millionen Seherinnen und Seher, der KaSat-Marktanteil lag bei 45,0 Prozent. ORF 1 kam dabei auf 2,788 Millionen Zuschauer pro Tag und auf 19,8 Prozent KaSat-Marktanteil, ORF 2 auf 2,963 Millionen Zuschauer und auf 25,2 Prozent KaSat-Marktanteil.

König Fußball regierte den Juni

Unter den Reichweiten-Top-20 finden sich im Juni insgesamt 13 Spiele der EM. Ungebrochen hoch ist auch das Interesse an der Formel 1: Der Grand Prix der USA erreichte am 20. Juni im Schnitt 807.000 Zuschauer. Bis zu 144.000 Zuschauer (13. Juni) sahen im Schnitt die Live-Übertragungen von der Wiesbauer-Tour 2004, bei der der ORF erstmals die Etappe aufs Kitzbüheler Horn (8. Juni) und den Abschluss auf der Ringstraße übertrug.

EU-Wahl 2004 Informationshighlight im Juni

Neben der Fußball-EM war die EU-Wahl 2004 bestimmendes Thema der ORF-Information. Die "Konfrontation der Spitzenkandidaten" am 6. Juni sahen 401.000 Zuschauer. Die erste Hochrechnung am Wahlsonntag erreichte 691.000 Zuschauer, eine "Zeit im Bild spezial" um 19.00 Uhr sogar 1,073 Millionen. Der "Runde Tisch" zur EU-Wahl um 21.55 Uhr erreichte mit 577.000 Zuschauern ebenfalls einen hohen Wert.
Mit 194.000 Zuschauern fand auch das traditionelle "Trooping the Colour" am 12. Juni zu Mittag, vom ORF live übertragen, sein Publikum.

Hohes Interesse für Zeitgeschichte-Dokus

Die dokumentarische Aufbereitung des D-Days, aber auch des folgenreichen Attentats von Sarajewo im Jahr 1914 durch die Hauptabteilung Bildung und Zeitgeschehen stieß auf hohes Publikumsinteresse. Karo Wolms "Invasion in der Normandie - Der D-Day im Juni 1944" erreichte am 4. Juni im zweiten Hauptabend 542.000 Zuschauer. Den "DOKUmente"-Film "D-Day. Der kürzeste Tag" sahen am 2. Juni um 23.15 Uhr 190.000 Zuseher. Auf mehr als eine halbe Million Zuschauer (509.000) brachte es am 25. Juni die Ernst-Trost-Dokumentation "Sarajewo 1914. Ein Attentat und die Folgen".

Hohe Reichweite für Kulturdoku über Wiener Ringstraße

Maximilian Schell als Fremdenführer und dazu herrliche Aufnahmen der Wiener Ringstraße - die Hochglanz-Kulturdokumentation "Hinter den Fassaden - Die Geheimnisse der Wiener Ringstraße" erreichte am 10. Juni mit 625.000 Zuschauern einen hohen Wert.
Beim Auftakt zur "Donnerstag Sommernacht" am 17. Juni erreichte der Kultfilm "Indien" um 23.20 Uhr 106.000 Zuseher. Die Premiere von Alfred Dorfers "Ravioli" am 24. Juni begann auf Grund der Verlängerung des vorangegangenen EM-Spiels erst um 0.12 Uhr, erzielte mit 114.000 Zuschauern dennoch einen noch höheren Wert.

Im Juni wurde zünftig aufgespielt

Gleich vier Unterhaltungshighlights sorgten im Juni für entsprechende Reichweiten: Spitzenreiter war dabei am 19. Juni die Vorausscheidung zum "Grand Prix der Volksmusik" mit 736.000 Zusehern. Mehr als eine halbe Million Musikfreunde sahen am 5. Juni "Willkommen bei Carmen Nebel" (526.000) und am 26. Juni "Wenn die Musi spielt" (578.000). Sepp Forchers "Klingendes Österreich" erreichte am 10. Juni 667.000 Zuschauer.

Von der "Millionenshow"-Doku bis zur "Romy 2004"

Vor dem Start von "Expedition Österreich" im Juli meldeten sich noch einmal bewährte Showformate zu Wort, wie etwa die "Millionenshow", die mit der "Junior"-Ausgabe am 7. Juni 1,019 Millionen Assinger-Fans erreichte. Die "Erfolgsstory" der "Millionenshow" am 11. Juni verfolgten 645.000 Zuseher.

Hohe Reichweiten erzielten auch die Übertragung der "Romy 2004" am 12. Juni (643.000) und "Karlich danach" am 18. Juni (619.000).

Erfolgreicher Start für "Monk"

Er wird bereits als legitimer Nachfolger von "Columbo" gehandelt und hat am 28. Juni einen fulminanten Serienstart im ORF hingelegt: Monks ersten Fall sahen am 28. Juni 365.000 Krimifans. Traditionell hohe Reichweiten gibt es für romantische TV-Movies - so auch im Juni 2004:
"Unter weißen Segeln" erreichte am 20. Juni 955.000 Zuseher, Rosamunde Pilcher schaffte mit "Zwei Schwestern" am 6. Juni 919.000 Zuschauer ebenfalls noch einen Top-20-Platz.

Die Top-10-Sendungen im Juni (nur Einfachnennungen)

1. Zeit im Bild 1 (3. Juni)
1,399 Millionen Seher, 56 Prozent KaSat-Marktanteil

2. Bundesland heute (3. Juni)
1,370 Millionen Seher, 67 Prozent KaSat-Marktanteil

3. EM: Portugal - Niederlande, 2. Hz. (30. Juni)
1,190 Millionen Seher, 49 Prozent KaSat-Marktanteil

4. EM: England - Portugal, Elfmeterschießen (24. Juni)
1,137 Millionen Seher, 64 Prozent KaSat-Marktanteil

5. EM: Tschechien - Dänemark, 2. Hz. (27. Juni)
1,054 Millionen Seher, 42 Prozent KaSat-Marktanteil

6. EM: Deutschland - Tschechien und Niederlande - Lettland, 2. Hz. (23. Juni)
1,048 Millionen Seher, 44 Prozent KaSat-Marktanteil

7. Junior-Millionenshow (7. Juni)
1,019 Millionen Seher, 38 Prozent KaSat-Marktanteil

8. EM: Dänemark - Schweden und Italien - Bulgarien, 2. Hz. (22. Juni) 1,012 Millionen Seher, 43 Prozent KaSat-Marktanteil

9. EM: Deutschland - Niederlande, 2. Hz. (15. Juni)
1,007 Millionen Seher, 42 Prozent KaSat-Marktanteil

10. EM: Spanien - Portugal und Russland - Griechenland, 2. Hz. (20. Juni)
988.000 Seher, 39 Prozent KaSat-Marktanteil

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001