APA OTS Politikportalanalyse: FPÖ-Phalanx an der Spitze

Wien (OTS) - Während die Personalrochaden in der FPÖ mit dem Parteitag am Wochenende in die Verlängerung gehen, bleibt an der Spitze des im Auftrag von APA OTS von MediaWatch wöchentlich durchgeführten Top-30 PolitikerInnen-Rankings (25.6.-1.7.2004) alles beim Alten: Es führt wie bereits in der Vorwoche Jörg Haider mit 768 Nennungen das Ranking der dreißig meist genannten PolitikerInnen in Österreichs Tageszeitungen an.

Die designierte Parteiobfrau Ursula Haubner belegt mit 621 Nennungen wiederum Rang zwei. An der dritten Position liegt Vizekanzler Herbert Gorbach mit 410 Nennungen. Neo-Justizministerin Karin Miklautsch verzeichnete 385 Nennungen und erreicht damit Platz vier, gefolgt von Neo-Staatssekretär Eduard Mainoni mit 332 Nennungen auf dem fünften Rang. Ex-Minister Dieter Böhmdorfer kehrt in den Nationalrat zurück und positioniert sich in der Wertung mit 232 Nennungen an achter Stelle. Der abgelöste Gesundheitsstaatssekretär Reinhart Waneck belegt Position 16 mit 129 Nennungen.

Der erste Nicht-FPÖ-Politiker im MediaWatch-Ranking ist Bundeskanzler Wolfgang Schüssel mit 282 Nennungen auf Rang sechs. Bestplatzierter SPÖ-Politiker ist Alfred Gusenbauer auf Rang 15 mit 131 Nennungen, Grünen-Chef Alexander Van der Bellen liegt mit 111 Nennungen auf Rang 18.

Im Parteienranking ist seit langem nicht die ÖVP die stärkste Partei: Es führt die FPÖ mit elf VertreterInnen in den Top 30, knapp vor der ÖVP mit zehn PolitikerInnen. Die SPÖ konnte fünf ihrer politischen Akteure in der Wertung positionieren, die Grünen zwei. Weiters im Ranking vertreten sind die parteilosen Politiker Finanzminister Grasser (Platz 7/260 Nennungen) und Bundespräsident Thomas Klestil (Rang 11/180 Nennungen).

Mediawatch analysiert im Auftrag von APA OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über das OTS-Politikerportal http://www.politikportal.at kostenlos abrufbar.

Die kompletten Daten und alle bisherigen Analysen sind über den kostenpflichtigen Service http://www.defacto.at erhältlich (Download über den Link "Alle Analysen" am unteren Ende des Rankings).

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Mag. Clemens Pig, Geschäftsleitung
Tel.: +43 512 588 959-10
info@apa-mediawatch.at
http://www.apa-mediawatch.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003