Alpine Vereine feiern Jubiläen im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - 125 Jahre Österreichischer Alpenklub und 50 Jahre Österreichische Himalaya-Gesellschaft: Das sind die beiden großen Jubiläen der renommierten alpinen Vereine, die am Freitag, dem 2. Juli, um 19 Uhr im Festsaal des Wiener Rathauses im Rahmen einer Festveranstaltung gefeiert werden. Schließlich ist Wien weltweit die einzige Stadt, in der zwei Erstersteiger von Achttausendern im Himalaya beheimatet waren.****

Den Grundstein zu dieser "ewigen" Chronik legte Dr. Herbert Tichy, der Mitglied des Österreichischen Alpenklubs war, 1954 am Cho Oyu (8153 m), gefolgt vom Wiener Prof. Ing. Fritz Moravec 1956 am Gasherbrum II (8035 m) im Auftrag der Österreichischen Himalaya-Gesellschaft.

Zahlreiche österreichische Hochalpinisten sind bei den genannten alpinen Vereinen beheimatet. Besonders erwähnenswert sind die beiden Wiener ÖAK-Mitglieder Prof. Ing. Bruno Klausbruckner am Lhotse (8511 m) und Dir. Edith Bolda am Cho Oyu (8153 m).

Der bekannte österreichische Bergsteiger Peter Habeler (ÖAK-Mitglied) setzte gemeinsam mit dem Südtiroler Reinhold Messner einen Meilenstein in der Geschichte des Alpinismus mit der erfolgreichen Besteigung des Mount Everest (8848 m) ohne Benützung künstlichen Sauerstoffs.

Nach den großartigen Erfolgen im Himalaya suchten sich Österreichs Bergsteiger in Grönland und in der Antarktis neue Betätigungsfelder. Dies ist der Initiative des seit 1977 tätigen Präsidenten der Österreichischen Himalaya-Gesellschaft Peter Sova zu verdanken. Diese Expeditionen waren von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen begleitet, wobei selbstverständlich auch dem Naturschutz und der Umweltproblematik Rechnung getragen wurde.

Der Österreichische Alpenklub und die Österreichische Himalaya-Gesellschaft können auf 50 gemeinsame erfolgreiche Jahre zurückblicken, in denen sich die enge und fruchtbare Zusammenarbeit auch mit anderen alpinen Vereinen bewährt hat.

Auf Initiative von Bürgermeister Dr. Michael Häupl wurden in den Jahren 1992 und 1993 die sehr informativen "Wiener Alpintage" im Wiener Rathaus veranstaltet. Mit der Dokumentation "Alpinismus in Wien" wurde 1998 ein Anfang in der lexikalischen Erfassung der Wiener Bergsteiger gemacht. (Schluss) du

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Ingrid Duschek
Tel.: 4000/81 857
dus@mdp.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004