SPÖ-Wutzlhofer: "WienerInnen sind sehr zufrieden mit der Umweltqualität in unserer Stadt"

Wien (SPW-K) - "Wien ist innerhalb der EU jene Stadt mit der höchsten Lebensqualität", erklärt der Wiener SPÖ-Abgeordnete Jürgen Wutzlhofer bei seiner Rede zum Rechnungsabschluss 2003 im Gemeinderat. Diese Spitzenposition werde belegt durch die aktuelle Studie der renommierte Unternehmensberatungsfirma Mercer. "Das gute Ranking hat ganz zentral damit zu tun, dass Wien Umweltmusterstadt ist".

Grund für den Spitzenplatz in Umweltbelangen sei die konsequente Umweltpolitik der Wiener SPÖ, die von Klimaschutz, Umweltschutz und Ressourcenschonung geprägt ist. Schwerpunkte waren die Aufrechterhaltung der Spitzenqualität bei der Wasserversorgung, der Ausbau des Kanalnetzes, die Verbesserung der Abwasserentsorgung, die Müllvermeidung, der Artenschutz, saubere Luft und der Ausbau der biologischen Landwirtschaft. Im Jahr 2003 hat Wien für diese Bereiche mehrere hundert Millionen Euro aufgewandt.

"Gut eingesetztes Geld, wenn man die Wienerinnen und Wiener fragt. Mehr als zwei Drittel bezeichnen die allgemeine Umweltqualität in Wien als ‚Gut’", erklärt der SP-Abgeordnete. Wutzlhofer zeigt auf, was im Bereich der Wasserver- und der Abwasserentsorgung geschehen ist.

Der Gemeinderatsabgeordnete kritisiert aber auch die Untätigkeit der ÖVP auf EU-Ebene bei der Liberalisierung der Daseinsvorsorge. Zentrales Anliegen dieser Bestrebungen ist die Privatisierung der Trinkwasserversorgung. "Es hat sich gezeigt, dass die ÖVP diesen Liberalisierungsbestrebungen nichts entgegenzusetzen hat und auch nichts entgegensetzen will", stellt Wutzlhofer fest.

Besonderes Lob zollt der Abgeordnete auch Umfang und Qualität der Produktion von Bio-Gemüse in Wien und den Bildungseinrichtungen im Umweltbereich. Als Beispiele nennt er Waldschulcamps, Nationalparkcamps und den Kinderbauernhof am Cobenzl.

Jürgen Wutzlhofer lobt das Engagement und Fachwissen der scheidenden Umweltstadträtin DI Isabella Kossina. Sie habe sich immer für die Verbesserung der Umweltsituation in unserer Stadt eingesetzt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10011