Arbeitszeitdiskurs: Müssen auch wir länger arbeiten? Sommercampus der Politischen Akademie gibt Antworten

Am Freitag startet Europas größter politischer Sommercampus an der Politischen Akademie der ÖVP - aktuelle Streitthemen werden von internationalen Experten erörtert.

Wien (OTS) - "Dass sich beim Thema Arbeitszeitflexibilisierung die Nein-Sager schon formiert haben, bevor es noch eine echte Diskussion gibt, zeigt den großen Bedarf an fundierten Zukunftsdebatten. Beim Sommercampus werden wir sie unter Einbindung internationaler Experten führen", erklärte heute der wissenschaftliche Leiter der Politischen Akademie der ÖVP, Univ.-Prof. Dr. Günther Burkert-Dottolo und verweist auf zwei Schlüsselveranstaltungen im Springer Schlössel in Wien-Meidling am 6. und 8. Juli 2004.+++

Das Thema Arbeitszeitflexibilisierung bzw. Arbeitszeitverlängerung wird im Rahmen des Sommercampus u.a. von Ministerpräsident a.D. Lothar SPÄTH, ÖAAB-Bundesobmann Fritz NEUGEBAUER und der designierten Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien Brigitte JANK bei der Veranstaltung "Die Reformhäuser Österreich und Deutschland" erörtert. Ebenso wird dieses Thema bei der großen Podiumsdiskussion "Lust auf Veränderung" mit dem CDU-Sozialtheoretiker Warnfried DETTLING und dem Grazer Soziologen Manfred PRISCHING diskutiert.

"Wir wollen mit dem Sommercampus Orientierungen und Antworten auf aktuelle Zukunftsherausforderungen geben", erläutert Burkert-Dottolo das Ziel des Sommercampus, der von 2. bis 9. Juli an der Politischen Akademie der ÖVP stattfindet. Unter dem Titel "Zeit der Übergänge" steht in mehr als 50 Workshops, Podiumsdiskussionen, Infoveranstaltungen, Trainings, Coachings und Großevents mit rund 120 Experten, Referenten und Politikern der gesellschaftliche und individuelle Umgang mit Veränderungen am Programm.

"Die gesellschaftliche und individuelle Bewältigung von Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist heute das Hintergrundthema Nr. 1. Beim Sommercampus bringen wir es auf den Punkt. Wir versammeln dazu an der Politischen Akademie nationale und internationale wissenschaftliche Expertise", so der Leiter der Politischen Akademie der ÖVP, Univ.-Prof. Dr. BURKERT-DOTTOLO. Antworten auf die großen Herausforderungen der Jetzt-Zeit, Ausblick auf klare Trends, Konsequenzen auf das Veränderungspotential und die Veränderungsnotwendigkeit der Politik werden als "Ergebnis" des Campus erwartet.

Anmeldung und Information zum Sommercampus: Tel.: 01/81420-56; Fax: 01/81420 -58 office@sommercampus.at ; http://www.sommercampus.at

Rückfragen & Kontakt:

Leitung: Angelika Mayrhofer-Battlogg
Tel.: 01/81420 DW 28; 0664/824 80 59

Assistenz: Sabine Figo; Agnieszka Kwiecinski; Maximiliane Mangelsdorf
Tel.: 01/814 20-75

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAO0001