Nürnberger verabschiedet sich vom Hohen Haus: "Schöne, lehrreiche Zeit"

Wien (SK) Als eine "schöne und lehrreiche Zeit" resümierte SPÖ-Abgeordneter Rudolf Nürnberger am Montag seine Zeit im Nationalrat. Nürnberger legt nach 21 Jahren sein Abgeordnetenmandat aus einer "Reihe von privaten Gründen" nieder. Er wolle seine "ganze Arbeitskraft" in Zukunft der Gewerkschaft Metall-Textil zur Verfügung stellen. ****

Als Sozialpartner bleibe er, Nürnberger, aber erhalten. Am letzten Gewerkschaftstag wurde ein sehr engagiertes Arbeitsprogramm beschlossen, in dem sehr viele gute Dinge enthalten seien: "Da möchte ich selbst noch das eine oder andere umsetzen", unterstrich Nürnberger. Wenn er, Nürnberger, von guten Dingen im Interesse der Wirtschaft spreche, dann wüssten sehr viele im Hohen Haus, dass er sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer meine. Dieses Arbeitsprogramm erfordere seine ganze Arbeitskraft, so Nürnberger. "Darüber hinaus arbeiten wir an der Fusion einer neuen, großen, schlagkräftigen Gewerkschaft, ich möchte in Zukunft meine ganze Arbeitskraft der Gewerkschaft Metall-Textil zur Verfügung stellen", sagte Nürnberger.

Selbstkritisch merkte er an, dass, wenn er sich an das Rednerpult begeben habe, der Lärmpegel des öfteren höher wurde. "Ich möchte aber für mich in Anspruch nehmen, und ich glaube die Statistik der Ordnungsrufe spiegelt das wider, ich war immer bemüht, nie persönlich oder unter der Gürtellinie zu argumentieren, sollte die eine oder andere Kollegin oder Kollege doch den Eindruck gehabt haben, ich hätte zu hart persönlich attackiert, dann darf ich um Nachsicht bitten und mich in aller Form entschuldigen", so Nürnberger. Er bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses. "Vor allem die Stenographen haben es nicht immer leicht mit mir gehabt, aber im Protokoll habe ich meine Reden immer in wunderbaren Deutsch lesen können", sagte Nürnberger. (Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0017