VOR Award 2004 überreicht

Fahrgastzufriedenheit als Kriterium - VOR-Verantwortliche setzen auf Wiens Masterplan Verkehr

Wien (OTS) - Seit nunmehr 20 Jahren besteht der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), zu dem neben Wien weite Bereiche Niederösterreichs und des Burgenlandes gehören - ein Einzugsgebiet, in dem rund ein Drittel der österreichischen Bevölkerung lebt. Mit dem Jahr 1997 wurde auf einer diffizilen statistischen Basis die jährliche Messung der Fahrgastzufriedenheit auf den Regionalbuslinien, bzw. Linien eingeführt, die ab dem Jahr 2002 zur Auszeichnung mit dem "VOR Award" - jeweils auf der Auswertung der Daten des Vorjahres basierend - für die 3 Erstplatzierten der Gruppen "Unternehmen" und "Linien" geführt hat. Das wie immer von Prof. Ernst Gehmacher betreute Sample umfasste für die Fahrgastzufriedenheitsmessung 2003 in zwei Wellen an die 12.500 mittels Fragebögen um Auskunft gebetene Fahrgäste auf insgesamt 1.498 Kursen, die auf 153 Linien verkehrten und von 11 Unternehmen betrieben wurden. Die Benotung, die in betreiberabhängige Faktoren (Fahrerfreundlichkeit, Sauberkeit, Komfort) und betreiberunabhängige Faktoren (Fahrplan, Intervalle, Pünktlichkeit, Schnelligkeit, Platzangebot) geteilt ist, erfolgt nach der Schul-Notenskala 1 bis 5. Bei den Busunternehmen auf den Plätzen 1 bis 3 (in Klammer jeweils die Gesamtnote): Wiener Lokalbahnen AG, WLB (1,7759)), Zuklin & Co. (1,9503), Bajer Bus (1,9593). Bei den Linien Plätze 1 bis 3: "765" der Postbus AG (Eisenstadt - Rust, Note 1,4126), "147" von Blaguss (Hütteldorf - Hüttelberg, Note 1,4152), "522" von Bajer Bus (Gänserndorf - Dürnkrut, Note 1,4540). Auf den weiteren Plätzen der Citybus Baden (WLB) und die Linie "271" (Reumannplatz - Oberlaa - Schwechat) von Dr. Richard. In ihren Reden anlässlich der Überreichung der Preise setzte die VOR-Geschäftsführung - Direktor Manfred Novy und Mag. Wolfgang Schroll - hinsichtlich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) beziehungsweise des zukünftigen Busbetriebs durchaus Hoffnung in die Realisierung des Wiener Masterplans Verkehr. Novy zum Allgemeinen, "es ist im VOR-Bereich gelungen, generell wieder besser zu werden". Er sieht vor allem hinsichtlich der Pendlerthematik viele zukünftige Besserungen durch den Masterplan. Für Schroll "bringen die Ansätze im Masterplan erste Erleichterungen", er erwartet aber auch noch in weiterer Folge deutliche Verbesserungen.****

Als Basis für die statistische Auswertung wurde bei den Linien die Zufallsauswahl herangezogen, bei dieser Untersuchung handelt es sich in Europa um eine der größten, die auf Regionalbuslinien durchgeführt werden. Geschlechtsspezifisch wurden 51,1 Prozent weibliche, 49,9 Prozent männliche Fahrgäste befragt. Die weitere demographische Aufschlüsselung umfasste (in Prozenten): Schüler 49, Studenten 7, Berufstätige 26, Nicht Berufstätige 4, Pensionisten 14. Weitere Aufschlüsselungen von mehrmals in der Woche bis selten den Busbetrieb nutzend sowie Fahrtzweck, Wahl alternativer Verkehrsmittel. Beim Gesamtwert hat sich die Benotung von (Durchschnitt) 2,19 im Jahr 2000 auf 2,12 in 2003 verbessert, 6.394 Fahrgäste äußerten überwiegend Lob, 5.550 brachten auch Kritik an. Interessantes Detail am Rande: während etwa die Schüler mehr Wert auf das Design legen, steht bei den Berufstätigen (naturgemäß) die Pünktlichkeit an vorderster Stelle. Die Wiener Lokalbahnen, so Direktor DI Pelz, dürfen sich übrigens zum 3. Mal in ununterbrochener Folge über den 1. Platz bei den besten Unternehmen freuen. Es gab auch "Sonderwertungen", so ging die Auszeichnung für höchste Zufriedenheit bei den seltenen Nutzern an Blaguss (Gesamtnote 1,4815) und die Auszeichnung für das am häufigsten gelobte Unternehmen an Busam (Anteil 50 Prozent). Denn zufriedene Kunden stellen besonders im ÖPNV einen entscheidendenden Faktor für steigende Nachfrage und dauerhaften Erfolg dar. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081
Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)
Tel.: 526 60 48-0
manfred.novy@vor.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017