ÖAMTC: Christophorus 9-Landung auf B9 in Niederösterreich

Zwei Personen verletzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bereits zum zweiten mal am Dienstag wurde Christophorus 9 zu einem Frontalunfall gerufen. Nachdem die Crew am Vormittag bei einem Unfall in Rohrbach bei Vorau in der Steiermark zwei weitere ÖAMTC-Notarzthubschrauber bei der Versorgung von Verletzten unterstützt hatte, landete sie gegen 16.00 Uhr auf der B9 (Pressburger Straße) in Fischamend.

Zwei Pkw waren in einer leichten Kurve kurz vor der Ortseinfahrt kollidiert. Eine Lenkerin wurde mit Verdacht auf innere Verletzungen und einem Knöchelbruch vom ÖAMTC-Notarzthubschruber ins UKH Meidling geflogen. Ein Mann wurde mit leichten Verletzungen ins SMZ-Ost eingeliefert.

Die B9 war laut ÖAMTC-Informationszentrale rund zwei Stunden lang gesperrt.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0004