Murauer: Wer Sicherheit will, muss zur Luftraumüberwachung stehen

Eurofighter sind für die Sicherheit und Souveränität Österreichs unabdingbar

Wien, 22. Juni 2004 (ÖVP-PK) "Die Nicht-Anschaffung von Flugzeugen der neuesten Generation zur Luftraumüberwachung würde Österreichs Sicherheit gefährden", erklärte heute, Dienstag, ÖVP-Wehrsprecher Abg.z.NR Walter Murauer auf die Forderungen von SPÖ-Klubobmann Josef Cap, den Kauf der Eurofighter zu stornieren. "Wer eine Feuerwehr haben will, der muss auch Feuerwehrautos bereitstellen", zitierte Murauer aus einem Zeitungskommentar der 'Salzburger Nachrichten'. ****

Murauer hält es für unverantwortlich, wenn die SPÖ versuche, mit so wichtigen Themen wie der Landesverteidigung und der Sicherheit der Österreicherinnen und Österreicher permanent politisches Kleingeld zu schlagen. "Die Bundesregierung bekennt
sich zu einer umfassenden Landesverteidigung und dafür sind die Flugzeuge schlicht eine Notwendigkeit", so Murauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007