AKNÖ erneut ISO-zertifiziert

Büro der Arbeitnehmer arbeitet nach modernsten Richtlinien

Wien (AKNÖ) - "Ich bin sehr zufrieden, dass die NÖ Arbeiterkammer wieder die Zertifizierung nach dem Qualitätsmanagement ISO 9001:2000 erreicht hat", erklärt Präsident Josef Staudinger. Das neue Qualitätsmanagementsystem ist eine globale Richtlinie, die speziell auf die Anforderungen an ein modernes Dienstleistungsunternehmen abgestimmt ist. In der AKNÖ ist man seit Jahren bestrebt, ihr zu entsprechen und damit nach modernsten Richtlinien zu arbeiten.

"Die Reformschritte der letzten Jahre beginnen jetzt zu greifen. Damit meine ich die Steuerungs- und Controllinginstrumente wie etwa Mitarbeitergespräche oder Kostenrechnung. Das Qualitätsmanagement funktioniert", berichtet AKNÖ-Direktor Helmut Guth. Besonders erfreulich war für den Direktor auch das Lob des Auditors DI Mario Torres, der sich über die äußerst hohe Kundenorientierung der NÖ Arbeiterkammer begeistert zeigte. Hervorgehoben wurde vom Zertifizierungsinstitut Global-Cert auch das Ablauf- Management und die Kreativität bei der Weiterentwicklung des Qualitätmanagement-Systems. Auch die gute Vorbereitung auf das Audit (die jährlichen Überprüfungen) wurde von den Prüfexperten positiv erwähnt.

"Wir führen das Qualitätsmanagement durch, damit jedes AKNÖ-Mitglied die optimale Betreuung und die beste Dienstleistung bekommt. Die offizielle Bestätigung, dass dies funktioniert, ist enorm wichtig für uns", so Direktor Guth. Für Präsident Staudinger ist damit eines klar: "Wir gehen mit der Zeit, unser Management greift, wir brauchen den Vergleich mit der Privatwirtschaft wirklich nicht zu scheuen."

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001