Wir entwickeln Hilfe - das CARE-Paket mit neuem Inhalt

Die internationale Hilfsorganisation CARE startet ihre Informationskampagne "Das größte CARE-Paket der Welt" am 24. Juni in der Wiener Innenstadt.

Wien (OTS) - "Mit dem größten CARE-Paket der Welt wollen wir Hilfe, die wir täglich leisten, ins Bewusstsein der österreichischen Bevölkerung rücken. Hilfe ist nicht gleich Hilfe. Wir zeigen den ÖsterreicherInnen im Rahmen der Kampagne, wo der Unterschied liegt", sagt Ulrike Schelander, Geschäftsführerin von CARE Österreich anlässlich der Auftaktveranstaltung zur CARE-Kampagne "Das größte CARE-Paket der Welt".

Nach dem zweiten Weltkrieg standen viele Österreicher vor dem Nichts. 1946 rettete das erste CARE-Paket Leben. 1 Million Überlebenspakete kamen damals in Österreich an: Jedes enthielt neben Zucker, Brot, Milch und Marmelade auch Seifen und andere akut benötigte Hilfsartikel.

"Die Hilfe bleibt unsere Aufgabe, aber sie hat sich weiterentwickelt", erklärt Schelander. "Entwicklungshilfe bedeutet weit mehr, als Hilfsgüter zu verteilen. Uns ist es wichtig, nachhaltig zu helfen: Wir entwickeln Hilfe. Langfristig kann es nur sinnvoll sein, mit den Betroffenen gemeinsam z.B. Wasserleitungen zu bauen, anstatt Wasserkanister zu verteilen. Für CARE geht es um Ursachenbekämpfung, nicht Symptombekämpfung."

Den Österreichern ist das CARE-Paket aus der Nachkriegszeit immer noch ein Begriff. Deshalb ist es das Symbol für die neue Informationswerbekampagne von CARE Österreich. "Wir wollen mit dem größten CARE-Paket der Welt ein Zeichen setzen. Als eine der größten internationalen Hilfsorganisationen ist es uns ein Anliegen, auf soziale Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen und diese zu bekämpfen. Unsere Vision ist eine Welt ohne Armut", so Schelander. CARE Österreich konzentriert sich dabei auf die Bereiche Umwelt und soziale Entwicklung sowie auf Katastrophenhilfe. Dieses Ziel kann CARE nur gemeinsam mit lokalen Partnern erreichen. Durch die Stärkung lokaler Organisationen, gelingt es CARE, eine Lösung zu entwickeln, die auch in vielen Jahren noch wirkt.

Der Auftakt der Informationskampagne findet am 24. Juni um 10.30 Uhr am Schwedenplatz, 1010 Wien, statt. CARE präsentiert das größte CARE-Paket der Welt. Zeitzeugen erzählen von "CARE einst", Daniel Seller, Programmdirektor von CARE Österreich, und Janine Wurzer, Projektmanagerin, sprechen über die Herausforderungen ihrer Arbeit und über "CARE heute". Afrikanische Perkussionisten sorgen für die passende Stimmung.

Der als CARE-Paket verkleidete Baucontainer steht von 24.6. bis 27.6. am Schwedenplatz, von 28.6. bis 30.6. am Hof und vom 1.7. bis 4.7. beim Museumsquartier und bietet Informationen über Erfolgsgeschichte wie auch über aktuelle Aktivitäten der Hilfsorganisation. Die Aktion wird von einer Plakatkampagne mit neuen Sujets sowie von Radio- und TV-Spots begleitet. Die Kernbotschaft "Wir entwickeln Hilfe" zieht sich durch die gesamt Kampagne.

In diesem Zusammenhang danken wir unseren Sponsoren: all about communications. Amadeus, Austrian, Bank Austria-Creditanstalt, Bauholding Strabag, Gewista, Heimatwerbung, Mondi Packaging, Planetcom, Plakativ X-Large Printing, durch deren großzügige Unterstützung diese Aktion möglich wurde.

CARE ist eine der weltweit größten internationalen Hilfsorganisationen, die mit 13.000 MitarbeiterInnen in über 70 Ländern der Welt Hilfsprojekte durchführt. CARE ist politisch, religiös und weltanschaulich unabhängig und hat Beraterstatus I bei den Vereinten Nationen. CARE wurde 1946 in den USA gegründet und verfügt damit über 55 Jahre Erfahrung in Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit.

Das größte CARE Paket der Welt - Standplan
Der als CARE-Paket verkleidete Baucontainer steht von 24.6. bis 27.6. am Schwedenplatz, von 28.6. bis 30.6. Am Hof und vom 1.7. bis 4.7. beim Museumsquartier.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Winter, CARE Österreich,
Tel.: 01/715 0 715-39
andrea.winter@care.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004