AMS-PK am 1.7.04: AMS vor neuen Herausforderungen am Arbeitsmarkt

(Wien, OTS) - Wir laden die Medien von Presse, Hörfunk und Fernsehen herzlich zum Pressegespräch des Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich ein.

Wann: Donnerstag, 1. Juli 2004, um 10.30 Uhr Wo: Arbeitsmarktservice Österreich, Treustraße 35-43, 1200 Wien

Am 1. Juli 1994 wurde die Arbeitsmarktverwaltung aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgegliedert und das Arbeitsmarktservice gegründet. Das AMS als Personalvermittler und größtes Dienstleistungsunternehmen am sich rasch verändernden Arbeitsmarkt steht im Zentrum des Pressegesprächs. In einer Podiumsdiskussion werden die Eigentümer des AMS die Entwicklung des Unternehmens diskutieren und dabei u.a. zu folgenden Fragen Stellung nehmen: Wie hat sich das Arbeitsmarktservice in den letzten zehn Jahren entwickelt? Worin bestehen die größten Herausforderungen für das Dienstleistungsunternehmen am Arbeitsmarkt in den kommenden zehn Jahren? Welche gesellschaftliche Rolle hat das AMS in der Zukunft?

Es diskutieren:
Dr. Martin Bartenstein, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich Fritz Verzetnitsch, Präsident des Gewerkschaftsbundes
Dr. Veit Sorger, Präsident der Vereinigung Österreich. Industrie Mag. Herbert Tumpel, Präsident der Bundesarbeitskammer Österreichs Dr. Günther Steinbach, Verwaltungsratsvorsitzender des AMS
Dr. Herbert Buchinger, Vorstandsvorsitzender des AMS
Mag. Herbert Böhm, Vorstandsmitglied des AMS

Moderation: Patricia Pawlicki, ORF

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Arbeitsmarktservice Österreich
Dr. Beate Sprenger
Tel. 01 / 33 178 DW 522
beate.sprenger@001.ams.or.at
www.ams.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMS0001