AVISO: MORGEN KNEWLEDGE-STAATSPREISVERLEIHUNG

"Staatspreis zur Förderung des Lebensbegleitenden Lernens im beruflichen Kontext" - Festveranstaltung MORGEN, Dienstag, 22.6.2004, um 18 Uhr im Parlament

Wien, 21. Juni 2004 (ÖVP-PK) Bereits zum vierten Mal wird MORGEN, Dienstag, 22. Juni 2004, um 18 Uhr der KNEWLEDGE-Preis vergeben. Ort der Veranstaltung ist das Abgeordneten-Sprechzimmer im Parlament. Mit dem Preis werden herausragende Leistungen von Wirtschafts- und Non-Profit-Unternehmen im Bereich Personalentwicklung ausgezeichnet. Neu ist, dass der Preis heuer zum ersten Mal als "Staatspreis zur Förderung des Lebensbegleitenden Lernens im beruflichen Kontext" verliehen wird. Gleichzeitig stellt die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien den Sonderpreis 45+ für Personalentwicklungsaktivitäten für ältere Arbeitnehmer/-innen zur Verfügung. ****

"Österreichs Stärke korreliert mit dem Wissen und der Kompetenz seiner Bevölkerung. Österreichische Unternehmen und Organisationen leisten durch ihre Personalentwicklungsaktivitäten einen immensen Beitrag zum lebensbegleitenden Lernen; herausragende Beispiele sollen ausgezeichnet werden", so die Initiatorin des KNEWLEDGE-Preises, ÖVP-Wissenschaftssprecherin Abg. Dr. Gertrude Brinek.

Die Ehrungen im Rahmen der Staatspreisverleihung werden von Wirtschaftsminister Dr. Martin Bartenstein und Bildungsministerin Elisabeth Gehrer vorgenommen. Ebenfalls ihr Kommen bereits zugesagt haben der Präsident der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Mag. Herbert Tumpel, die Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, BR Komm.Rat Sonja Zwazl, sowie die stellvertretende Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich, Mag. Anna Maria Hochhauser.

Die Preisträger 2004 werden im Rahmen der Festveranstaltung öffentlich vorgestellt. An der Ausschreibung des KNEWLEDGE Preises 2004 sowie des Sonderpreises 45+ haben sich 41 Unternehmen und Institutionen aus ganz Österreich beteiligt. 13 eingereichte Personalentwicklungsprojekte von Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen wurden in den drei Kategorien (bis 100 MitarbeiterInnen, 101 bis 500 MitarbeiterInnen und über 500 MitarbeiterInnen) nominiert; insgesamt werden drei Staatspreise und ein Sonderpreis verliehen. Bewertet wurden: Ganzheitlichkeit der Personalentwicklung in Ableitung bzw. Übereinstimmung mit dem Unternehmenskonzept, Einbindung der Personalentwicklung in die Unternehmensplanung, Berücksichtigung von Zielgruppen, die in die Weiterbildungsmaßnahmen eingebunden wurden, Umsetzung des Konzeptes sowie Evaluierung und Reflexion der Umsetzung.

Die Preisträger des Jahres 2002 waren folgende Unternehmen: Hofer Kerzen GmbH, Kammer für Arbeiter und Angestellte für NÖ, BMW Motoren GmbH, Incentive Plus, Raiffeisenbank Kleinwalsertal AG, TYROLIT Schleifmittelwerke Swarovski KG,
Xerox Austria GmbH, VELUX Österreich GmbH, Verbund, Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG.
Ansprechpartnerin: Mag. Monika Strasser, Tel.: 0664/1810840, oder strasser@knewledge.at.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001