Ö1-Kulturzelt zum 10. Mal beim Donauinselfest: Ludwig, Groebner, Händler, Schmidinger, Resetarits, 4Xang u. v. a.

Wien (OTS) - Inmitten des Donauinselfestes, des traditionellen Wiener Freiluftspektakels, bietet Österreich 1 heuer mit seinem Kulturzelt zum zehnten Mal eine Insel für Kabarett, Weltmusik und Kleinkunst. Von 25. bis 27. Juni treten elf Künstler der unterschiedlichen Genres im Ö1-Kulturzelt bei der Brigittenauer Brücke auf, Österreich 1 überträgt täglich live ab 19.30 Uhr.****

Kabarett und Österreich 1 - diese Verbindung hat eine lange Geschichte. Seit 1982 vergibt der Sender gemeinsam mit den Anstalten der ARD und des Schweizer Radio DRS den Radiopreis "Salzburger Stier" für die "radiophonsten" Kleinkunstprogramme des deutschsprachigen Raums. Seit 1993 überträgt Ö1 einmal im Monat einen Abend von einer der heimischen Kleinkunstbühnen und im Juni 1995 präsentierte sich Ö1 auf Initiative von Programmchef Alfred Treiber erstmals mit dem Ö1-Kulturzelt auf der Donauinsel. Von Georg Ringsgwandl über Andreas Vitasek bis hin zu Attwenger, Timna Brauer und Irmgard Knef - die unterschiedlichsten Künstlerinnen und Künstler waren bereits zu Gast auf der Ö1-Bühne. Beim diesjährigen Donauinselfest schlägt Ö1 sein Kulturzelt zum 10. Mal auf.

Bernhard Ludwig eröffnet das "Jubiläumszelt" am Freitag den 25. Juni, um 19.30 Uhr mit seinem "Best of Seminarkabarett". "4Xang", Österreichs Boygroup für reifere Barden, stellt ab 20.30 Uhr ihr A-Capella-Ständchen unter das Motto "Pintsch". Für elektronische Musik sorgt um 21.30 Uhr "Live Modul" und der bulgarische Meisterakkordeonist Martin Lubenov bietet mit seinem Orkestra ab 22.30 Uhr balkanische Roma-Musik mit Schattierungen von Swing, Modern Jazz, Tango Nuevo, Salsa und Musette - zusammengefasst in dem Programm "Dui Droma".

Am Samstag, den 26. Juni führt der österreichische Preisträger des Salzburger Stier 2004, Severin Groebner, ab 19.30 Uhr das Publikum des Ö1-Kulturzeltes in die Geschichte des Humors ein. "Ganz im Ernst" nennt er sein prämiertes Solo, das der Spaßkultur den humoristischen Kampf ansagt. Ein Gast aus der bayrischen Nachbarschaft darf beim 10. Ö1-Kulturzelt auch nicht fehlen - der Sprachjongleur Willi Astor. Ab 20.30 Uhr lautet seine Botschaft an die Anwesenden "Gehe hin und meerrettich". Die Wiener Tschuschenkapelle, die bereits 1995 die Ö1-Bühne auf der Donauinsel mit eröffnete, lädt ab 21.30 Uhr mit traditionellen Liedern der Balkanländer, Zigeunerjazz und Klassik zum 15 Jahres-Jubiläum der Band. Und ab 22.45 Uhr sorgen die "Schispringer" Christoph und Lollo für "extended ski-jumping rock'n'roll".

Am Sonntag, den 27. Juni ruft Lukas Restarits im Ö1-Kulturzelt ab 19.30 Uhr die "Nachspielzeit" aus. Andrea Händler und Dolores Schmidinger verleihen im Anschluss daran ab 20.30 Uhr den Figuren aus Elisabeth T. Spiras "Alltagsgeschichten" Bühnengestalt. Und für einen würdigen Abschluss im Ö1-Zelt sorgt ab 21.30 Uhr die Gruppe Landstreich, die für das 10. Jubiläum der Ö1-Bühne das Spezialprogramm "Leit" zusammengestellt hat.

Im Rahmen von "Kabarett direkt" überträgt Ö1 von 25. 6. bis 27. 6. täglich live aus dem Ö1-Kulturzelt auf der Wiener Donauinsel - am Freitag und Samstag von 19.30 bis 22.00 Uhr und am Sonntag von 19.30 bis 22.30 Uhr. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt die "Waldviertler Erlebnisgastronomie", Kinder können sich beim Ö1-Kulturzelt täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr schminken lassen.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel: 01 / 50101 - 18175
barbara.hufnagl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003