LHStv. Pfeifenberger: Erfolgsweg am Flughafen Klagenfurt fortsetzen -Landesrechnungshof soll Direktors-Bestellung überprüfen

Referent sieht Koalitions-Ausschuß gelassen entgegen

Klagenfurt (OTS) - Landesfinanz- und Wirtschaftsreferent LHStv.
Ing. Karl Pfeifenberger betonte heute Montag Morgen, daß er dem heutigen Koalitionsausschuß sehr gelassen entgegensehe. Denn bei der Bestellung des Flughafendirektors sei alles mit rechten Dingen abgelaufen, so Pfeifenberger. Die Kandidatenselektion wurde nach den Prinzipien der Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit sowie Zweckmäßigkeit absolut seriös abgewickelt, so Pfeifenberger. Daß jetzt einige versuchen, Kleingeld aus der Bestellung des qualifizierten Flughafenmanagers Mag. Johannes Gatterer zu gewinnen, sei mehr als entbehrlich, so Pfeifenberger.

Der Referent hat heute Montag angekündet, daß der den Rechnungshof einschalten werde, um die ordnungsgemäße Bestellung des Flughafendirektors Johannes Gatterer evaluieren zu lassen. Fortgesetzt werden soll die erfolgreiche Low-Cost-Carrier-Schiene. Durch den Verhandlungserfolg von Johannes Gatterer ist es gelungen, die renommierten Airlines Ryanair und Hapag Lloyd Express für Kärnten zu begeistern. Diese bringen Hunderttausende neue zahlungskräftige Gäste nach Kärnten. Mit einem Mitteleinsatz von einer Million Euro kann ein Wertschöpfungshebel von 125 Millionen Euro pro Jahr, also ein zusätzlicher Umsatz in den Kassen der heimischen Wirtschaft, erzielt werden. Das ist ein toller Erfolg von Gatterer, betonte Pfeifenberger, der voll hinter dem neuen Flughafenmanager steht.

Pfeifenberger empfahl der SPÖ rund um Parteichef Peter Ambrozy, sich das gemeinsam beschlossene Regierungsprogramm doch einmal durchzulesen. Denn darinnen bekennt sich auch die SPÖ unmißverständlich zur Low-Cost-Carrier Schiene und zum Ausbau des Klagenfurter Flughafens. Es empfiehlt sich auch für die SPÖ, schön bei der Wahrheit zu bleiben.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001