Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie: PsychotherapeutInnen sprechen sich mit großer Mehrheit für die Errichtung einer PsychotherapeutInnen-Kammer aus

Wien (OTS) - Im Auftrag der Bundesministerin Maria Rauch-Kallat steht der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) seit Oktober des Vorjahres in Vorbereitungsarbeiten für die Errichtung einer Kammer für PsychotherapeutInnen. Mit dem vorliegenden Strukturmodell wurden nun die Mitglieder des ÖBVP zur Errichtung einer PsychotherapeutInnen-Kammer befragt. Bei einer guten Umfragebeteiligung von 41 Prozent stimmten 81 Prozent mit Ja.
Das deutliche Votum der Berufsgruppe für die Kammer ist nun für den Berufsverband eine sehr gute Grundlage, um die Umsetzung einer Kammerlösung für die PsychotherapeutInnen zügig voranzutreiben. Dieses eindeutige Ergebnis soll aber auch die politischen Parteien und die maßgeblichen EntscheidungsträgerInnen in Österreich auffordern, sich für eine Stärkung der Berufsgruppe durch eine Interessenvertretung mit öffentlich-rechtlichem Status einzusetzen. Das Wissen um die gesundheitspolitische und volkswirtschaftliche Bedeutung psychischer Gesundheit nimmt laufend zu. Mit einer Kammer für PsychotherapeutInnen sollten bessere Voraussetzungen für die Etablierung der Psychotherapie in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen geschaffen werden - verbunden mit der Hoffnung, dass alle Psychotherapiebedürftigen in naher Zukunft einen geregelten Zugang zur psychotherapeutischen Behandlung vorfinden werden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie
Löwengasse 3/5/6, A-1030 Wien
Tel.: 01/512 70 90
Fax: 01/512 70 91
http://www.psychotherapie.at/oebvp
oebvp@psychotherapie.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBP0001