Lopatka: Wahlergebnis bestärkt ÖVP in ihrer Europapolitik

Machen Sie sich keine Hoffnungen, Herr Cap!

Wien, 15. Juni 2004 (ÖVP-PK) "Machen sie sich keine Hoffnungen, Herr Cap! Die Bundesregierung hat in der Vergangenheit gute Arbeit geleistet und wird dies auch in der Zukunft tun. Auf ihre deutsche Schwesterpartei, die SPD, trifft das freilich nicht zu. Dort können Sie sehen, wie eine Abfuhr seitens der Wähler wirklich aussieht", so ÖVP-Generalsekretär Abg.z.NR Dr. Reinhold Lopatka zu jüngsten Aussagen von Josef Cap. Die Österreichische Volkspartei habe als eine von wenigen Regierungsparteien in Europa Stimmen dazu gewinnen können. "Das sieht für mich nicht nach fehlendem Wählervertrauen aus, im Gegenteil: Das Wahlergebnis bestärkt uns von der ÖVP in unserer Europapolitik", so Lopatka. ****

Zudem solle Cap sich besser Gedanken über SPÖ-interne Probleme machen. Solange in der SPÖ Aussagen, wie jene von Alfred Gusenbauer und Josef Broukal getätigt würden, müsse sich Cap in erster Linie mit seiner eigenen Partei beschäftigen. "Die Bundesregierung wird jedenfalls weiterhin ihr Programm im Interesse Österreichs umsetzen. Das steht außer Zweifel", so Lopatka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003