3. Buchhalterkongress sichert Gewerblichen Buchhaltern den Informationsvorsprung

Am 1. Juli in Wien: Jetzt zur Teilnahme anmelden! - Branchen-Treff steht unter dem Motto "Grenzen und Beschränkungen sind gefallen"

Wien (PWK410) - Um die heimischen Gewerblichen Buchhalter (GBH) über branchenrelevante Fragen zu informieren, veranstaltet die im Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie (kurz UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich organisierte Berufsgruppe der Gewerblichen Buchhalter den 3. Buchhalterkongress. Er findet am Donnerstag, den 1. Juli, zwischen 14 und 20 Uhr in der Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer Wien, Rudolf Sallinger-Platz 1, 1030 Wien, statt. Die Veranstaltung ist für alle Gewerblichen Buchhalter als Mitglieder der Wirtschaftskammer und deren Begleitung zugänglich. Als Unkostenbeitrag werden 25 Euro in Rechnung gestellt. Aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung erbeten, und zwar telefonisch an 05 90 900-3760 oder schriftlich entweder per E-Mail an office-ubdv@wko.at oder per Fax an 05 90 900-285.

Am Programm des Branchen-Treffs stehen unter anderem der Vortrag "Grenzen sind gefallen" des EU-Parlamentsabgeordneten Othmar Karas, die Ausführungen von WKÖ-Vizepräsident Hans Jörg Schelling zu aktuellen Änderungen des Berufsrechts und zur Liberalisierung der freien Berufe, die Statements zufriedener GBH-Kunden sowie ein Ausblick auf die Entwicklung des Berufsstandes der Gewerblichen Buchhalter durch Hanspeter Hanreich, den Leiter der Rechtspolitischen Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich. Zudem gilt es ein "rundes" Branchen-Jubiläum - die Ehrung des 2000. rot-weiß-roten Gewerblichen Buchhalters - zu feiern.

Jüngst wurden die wertmäßigen Obergrenzen (nach Kundenumsatz) für das Tätigwerden der Gewerblichen Buchhalter als verfassungswidrig aufgehoben, nun geht es in die nächste Runde: Alle Anstrengungen der Interessenvertretung sind darauf fokussiert, dass das derzeitige wettbewerbsverzerrende Vertretungsrecht durch Einbindung der Gewerblichen Buchhalter adaptiert wird. Natürlich werden auch dieses Ziel und die zur Erreichung adäquate Strategie Diskussionsthema am 1. Juli sein. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Unternehmenesberatung und Informationstechnologie (UBIT)
Tel.: (++43) 0590 900-3539
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004