Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop fasste heute u.a. folgende Beschlüsse:
• Für die Restaurierung des Stifts Heiligenkreuz im Jahr 2004 wurde ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 100.000 Euro genehmigt. Die Schwerpunkte der Maßnahmen in diesem Jahr sind unter anderem die Sanierung der Bernardi-Kapelle, die Sanierung der Fassaden des Priorhofes, die Restaurierung dreier Marmorportale im Stiftshof und Sanierungsarbeiten im Kreuzgang.
• Für den Umbau von 75 Pflegeplätzen im Seniorenheim Maria Lanzendorf wurde ein Betrag in der Höhe von 661.760 Euro aus Mitteln des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds bzw. KRAZAF-Strukturmitteln zugeteilt.

  • Für sechs Hospizregionen der Caritas der Erzdiözese Wien wurden für das Jahr 2004 Förderungen von insgesamt 88.500 Euro bewilligt.
  • Die Stadtgemeinde Mistelbach erhält für das Projekt

"Zwischenraum" 85.000 Euro, wobei die Anweisung im Zeitraum zwischen 2004 und 2006 in drei Teilbeträgen erfolgt. Es handelt sich dabei um eine "performative Behausung" für das von Heinz Cibulka entworfene Weinviertelfries.
• Für ein Projekt der Verkehrserschließung ländlicher Gebiete gemäß Sonderrichtlinie für die Förderung von Investitionen in der Landwirtschaft wurde eine Förderung in der Höhe von 115.000 Euro beschlossen.
• Außerdem wurde für fünf Projekte der Verkehrserschließung ländlicher Gebiete gemäß Österreichischem Programm für die Entwicklung des ländlichen Raums eine Gesamtförderung in der Höhe von 205.520 Euro gewährt.
• Der Ankauf einer mobilen Prüfeinheit, bestehend aus einem Sattelzugfahrzeug und einem Spezialsattelanhänger für die Abteilung Technische Kraftfahrzeugangelegenheiten, wurde genehmigt.
• Ebenso wurde die Regierungsvorlage über das Bauprogramm und das Technische Innovationsprogramm für die NÖ Landesberufsschulen in der Gesamthöhe von 50 Millionen Euro dem NÖ Landtag übermittelt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011