ÖAMTC: Mit Glasplatte Handschlagader durchtrennt

Christophorus 9 fliegt Bauarbeiter ins Lorenz Böhler

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich Freitagvormittag im 23. Bezirk in Wien. Auf einer Baustelle in der Sterngasse im Bereich der Richard-Strauss-Straße hatte sich ein Arbeiter mit einer Glasplatte die Handschlagader durchtrennt.

Vorbildlich haben sich die Arbeitskollegen verhalten und blitzartig erste Hilfe geleistet. Das Team der Wiener Rettung hatte den Verunglückten bis zum Eintreffen des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 9 bestens vorversorgt.

ÖAMTC-Notarzt Dr. Bernhard Eller: "Ich musste dem Verunglückten nur noch eine Infusion verabreichen". Anschließend wurde der 22-jährige Wolfgang S., wohnhaft in Wien, ins AUVA Krankenhaus Lorenz Böhler geflogen. "Der Einsatz und die schnelle Hilfeleistung aller Beteiligten war absolut lebensrettend", so Dr. Eller.

Informationen über Ursache und Unfallhergang liegen zur Zeit nicht vor.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003