EURO-TANDEM-TOUR 2004: VON BERLIN NACH BUDAPEST FÜR EINEN GUTEN ZWECK NR-Präsident Khol empfängt TeilnehmerInnen am Sonntag im Parlament

Wien (PK) - Seit Montag sind sie unterwegs, am Samstag kommen sie nach Wien. 75 Fahrerinnen und Fahrer aus acht europäischen Ländern, die mit 34 Tandems und sieben normalen Fahrrädern von Berlin über Prag und Wien nach Budapest radeln, mit der Europaflagge im Gepäck und für einen guten Zweck. Insgesamt 1.060 Kilometer werden die Piloten und ihre sehbehinderten bzw. blinden Co-Piloten zwischen dem 7. und dem 16. Juni zurücklegen, um die Öffentlichkeit über Netzhauterkrankungen und ihre Folgen zu informieren, Spenden für ein Forschungsprojekt zu sammeln, westeuropäische Selbsthilfegruppen in Tschechien und Ungarn vorzustellen und noch vieles mehr. Vor allem wollen die TeilnehmerInnen auch auf das Recht von Menschen mit Behinderungen auf uneingeschränkte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft aufmerksam machen.

In Wien werden die TeilnehmerInnen der Euro-Tandem-Tour 2004 im Rahmen eines Erlebnistages am Sonntag von Nationalratspräsident Andreas Khol und Bürgermeister Michael Häupl empfangen. Khol, der gemeinsam mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments Pat Cox und seinen AmtskollegInnen von Deutschland, Tschechien und
Ungarn, Wolfgang Thierse, Lubomir Zaoralek und Katalin Szili auch die Schirmherrschaft der Tour inne hat, wird die Fahrerinnen und Fahrer um 10.30 Uhr im Hohen Haus begrüßen und zu einem Rundgang durch das Parlament einladen.

Veranstaltet wird die Euro-Tandem-Tour 2004 von Pro Retina Deutschland, einer Selbsthilfevereinigung für Patienten mit Netzhautdegeneration. Deren Ziel ist es nicht nur, den
Betroffenen Beratung in ihrer täglichen Lebensbewältigung zu
geben und Patientensymposien zu organisieren, sondern unter
anderem auch, Forschungsförderung zu betreiben, Forschungsergebnisse und neue Therapiemöglichkeiten zu veröffentlichen und Behindertensport zu organisieren. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003