Europawallfahrt der Senioren in Mariazell!

Europamanifest und Aufforderung zur Wahlbeteiligung aller Seniorinnen und Senioren Österreichs!

Wien/Mariazell (OTS) - Vergangenem Mittwoch fand in Mariazell die Europawallfahrt der Senioren mit über 1000 Seniorinnen und Senioren aus ganz Österreich statt. Die heilige Messe wurde von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz mit Unterstützung von Superior Mag. Pater Karl Schauer zelebriert. Für die erfolgreiche Organisation waren der Kärntner Seniorenbund mit Lgf. Franz-Josef Martinz sowie der Vizepräsident der Europäischen Senioren Union, Ing. Wilhelm Mohaupt, verantwortlich.

Die Festrede hielt Dr. Marilies Flemming, Bundesobmann-Stellvertreterin des Österreichischen Seniorenbundes (ÖSB), in Anwesenheit des Kärntner Landesparteiobmannes Dr. Josef Martinz, Bundesobmann-Stv. des ÖSB, Maria Häubler, und zahlreichen weiteren Vorstandmitgliedern des Österreichischen Seniorenbundes vor über 1000 interessierten Senioren. Dabei wurde auch das Europa-Manifest für Senioren vorgestellt und nach der Messe allen Wallfahrerinnen und Wahlfahrern übergeben.

Das Europa-Manifest der Senioren betont die friedenserhaltende Funktion der Europäischen Union, wobei die EU-Erweiterung das größte europäische Friedenswerk aller Zeiten darstellt. Klargestellt wird aber auch, dass die Senioren Europas in allen sie betreffenden Angelegenheiten mitwirken, mitentscheiden und mitverantworten wollen und werden. Präsentiert wurden in diesem Manifest die Kandidaten des Österreichischen Seniorenbundes für die bevorstehende EU-Wahl, Mag. Othmar Karas, einer der erfahrensten und fleißigsten Abgeordneten des Europäischen Parlaments, sowie BO-Stv. Dr. Marilies Flemming, die bereits seit 10 Jahren die Interessen der älteren Generation auf europäischer Ebene kraftvoll und engagiert vertritt.

Alle Teilnehmer dieser Seniorenwallfahrt waren sich auch der großen Bedeutung der kommenden Europawahl bewusst, da viele Senioren in Europa die Brutalität der Diktaturen und die Unmenschlichkeit des Krieges noch erlebt und erlitten haben. Umso mehr setzen sich daher gerade die Senioren Europas für Frieden in Freiheit und für die Achtung der Menschenwürde weltweit ein und empfinden es als demokratisches Recht, aber auch als demokratische Verpflichtung, sich an der Wahl zu beteiligen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: (01) 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001