"Hohes Haus" im ORF: Wer wird Fiedlers Nachfolger?

Der scheidende Rechnungshofpräsident im Interview

Wien (OTS) - "Hohes Haus" am Sonntag, dem 13. Juni 2004, um 12.00 Uhr in ORF 2, moderiert von Gertrude Aubauer, widmet sich u. a. folgenden Themen:

Abschied

In wenigen Tagen endet die zwölfjährige Amtszeit von Rechnungshofpräsident Dr. Franz Fiedler. Die Debatten über seinen Nachfolger sind längst im Gange. Ist Österreich in diesen zwölf Jahren sauberer geworden? Was sind Franz Fiedlers Ziele nach Beendigung des "Österreich Konvents", dessen Vorsitzender er bleibt? Der Rechnungshofpräsident im Interview mit Robert Stoppacher.

Umbau

Seit zwei Monaten verändert sich das äußere Erscheinungsbild des Parlamentsgebäudes. Die Arbeiten an der Rampe des historischen Gebäudes gehen voran, steinerne Figuren werden abtransportiert. Was sich hinter den Absperrungen rund ums Parlament verbirgt, berichtet Dagmar Wohlfahrt.

Geburtstagsfest

Die gesamte Republik versammelte sich diese Woche im Parlament, um den 70. Geburtstag von Dr. Alois Mock zu feiern. Bundespräsident, Nationalratspräsident, Bundesregierung und Vertreter aller politischen Parteien sind gekommen, um den ehemaligen Außenminister als großen Europäer und begeisterten Parlamentarier zu würdigen. Martin Voill berichtet von der Feierstunde im Parlament.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003