Leitl: "EU-wählen" zahlt sich aus: Österreich braucht eine starke Stimme!

"Jetzt wählen Sie, wie’s weiter geht"

Wien (PWK403) - "Am 13. Juni 2004 liegt es an uns allen, mitzubestimmen, welchen Weg Europa und somit wir alle künftig gehen werden", ruft der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, zur aktiven Teilnahme an der EU-Wahl am Wochenende auf. "Richtungsweisende Entscheidungen stehen der erweiterten Europäischen Union in den kommenden Jahren bevor. Europa benötigt dringend eine gezielte Wachstumsstrategie für Wirtschaft und Beschäftigung sowie den Abbau von administrativen Überlastungen und Bürokratie, unter denen vor allem unsere Klein- und Mittelbetrieben zu leiden haben. Wir brauchen eine starke Europäische Kommission, die mit Leadership, Managementfähigkeit und Kompetenz die EU zum wettbewerbsfähigsten Wirtschaftsraum der Welt (Lissabon-Ziel) führt."

Der Lissabon-Prozess habe bislang seine Ziele nicht erreicht, im Gegenteil sei Europa gegenüber kräftig wachsenden Regionen wie USA und Asien zurückgefallen, macht Leitl aufmerksam und appelliert:
"Wenn wir wählen gehen und uns für eine starke Europäische Gemeinschaft einsetzen, geht’s Europa gut, und geht’s Europa gut, geht’s auch uns in Österreich gut!"

Das Europäische Parlament gibt gemeinsam mit Rat und Kommission der EU die Rahmenbedingungen für Österreichs Wirtschaft vor, denn nicht weniger als 80 Prozent aller wirtschaftspolitischen Entscheidungen fallen heute auf EU-Ebene. "Bei der Europawahl haben wir die Möglichkeit diese Rahmenbedingungen entscheidend mitzubestimmen", betont Leitl. "Geben wir Österreichs Wirtschaft daher eine starke Stimme in Europa, um die durchschlagskräftige Vertretung unserer Interessen in den nächsten Jahren zu sichern."

Leitl: "Wählen ist ein demokratisches Recht und Ausdruck eines Gestaltungs- und Mitwirkungswillens. Nur wer seine Stimme abgibt, entscheidet auch mit darüber wie es mit Europa und der Wirtschaft in Europa zukünftig weiter geht." (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Mag. Markus Nepf
Tel.: (++43) 0590 900-4599
Fax: (++43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001