Arabella Kiesbauer in größter TV-Werbung Österreichs

Wien (OTS) - Arabella Kiesbauer wird zur Einleitung des Hauptabendprogrammes ab kommenden Sonntag fast jeden Tag in einer Lebensmittelaufklärungskampagne des Rewe-Unternehmens Merkur im ORF und in ATV zu sehen sein. Der erste Werbespot läuft mit Überlänge, fast wie ein Kurzfilm, am Sonntag im Werbeblock nach 20 Uhr. In der aufwendigsten Fernseh-Werbekampagne, die Österreich je gesehen hat, spielt die Moderatorin eine kritische Konsumentin, die dem sogenannten Mr. Anonym ("Es ist verdammt schwer, der Beste zu sein"), provokative Fragen stellt. So will Kiesbauer, die kürzlich in einer Umfrage des Hamburger GEWIS-Institutes zur glaubwürdigsten Moderatorin im gesamten deutschsprachigen Raum gewählt worden ist, von ihm in der Kampagne "Fakten hören, und nicht immer nur den gleichen Spruch", so Kiesbauer.

Informiert wird in der Spotserie z.B. über die Probleme bei Verfalldaten von frischen Salaten und Gemüsen, zu Krebsrisiken beim Grillen und dem Für- und Wider von Schweinefleisch. In der mehreren Millionen Euro teuren Werbekampagne will das Lebensmittel-Warenhaus Merkur allein in diesem Jahr 13 verschiedene Werbespots mit über 200 Schaltungen in TV und Hörfunk schalten. Merkur-Marketingchef Stefan Stiglbauer: "Als großes Lebensmittelhaus wollen wir der Verantwortung nachkommen, die Werbefläche im Fernsehen nicht nur für irgendwelche Werbeslogans, sondern auch für sinnvolle Informationen für den Verbraucher zu nutzen".

ots Originaltext: CSC Communications GmbH

Rückfragen & Kontakt:

und Fotowünsche an
CSC GmbH 0049 89 3839240

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002