Opel Fuel Cell Marathon erfolgreich am Ziel in Portugal

Langstreckenfahrt bewies Alltagstauglichkeit des alternativen Antriebs

Lissabon (OTS) - Erfolgreiches Finale des "Opel Fuel Cell Marathon
- powered by GM": Heute erreichte das Brennstoffzellen-Fahrzeug von GM/Opel planmäßig das Ziel seines umfangreichen Härtetests. 38 Tage nach dem Start in Hammerfest (Nordnorwegen) kam der "HydroGen3" am Cabo da Roca an, dem westlichsten Punkt des europäischen Kontinents in der Nähe der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Bei dieser einzigartigen Langstreckenfahrt durch 14 Länder legte der auf dem Opel Zafira basierende Prototyp 9.696 Kilometer zurück. Damit verbesserte der Dauerläufer nicht nur den bisherigen Langstreckenrekord für Brennstoffzellen-Automobile um fast das Doppelte, sondern bewies auch eindrucksvoll die Alltagstauglichkeit und Dauerhaltbarkeit dieser zukunftsweisenden Technologie. Denn bei dem Marathon-Test absolvierte das Wasserstoff-Auto in nur fünfeinhalb Wochen eine Distanz, die der durchschnittlichen Jahresfahrleistung vieler Autofahrer in Europa entspricht.

Achtung! Dies ist nur ein Kurztext, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://www.opel-mediainfo.at/opel-media/direct?200406100001.txt

Rückfragen & Kontakt:

Josef Ulrich
Öffentlichkeitsarbeit Motorpresse
Tel.: 01 28877 325
josef.ulrich@at.opel.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMI0001