Boden: Die 5 Naturparke des nördlichen Waldviertel erhalten 45.000 Euro Förderung vom Land NÖ

Parke sind einzigartige Naturjuwele und Tourismusmagneten zugleich

St. Pölten (SPI) - 22 Naturparke gibt es in Niederösterreich, davon befinden sich allein 5 im nördlichen Waldviertel. Die Blockheide Gmünd, das Hochmoor Heidenreichstein, der Nordwald Bad Großpertholz und das Schremser Hochmoor im Bezirk Gmünd und der Naturpark Dobersberg/Thayatal im Bezirk Waidhofen an der Thaya zeigen eindrucksvoll die vielfältige Landschaft des nördlichen Waldviertels. Die 5 Parke erhalten nun eine erste Subventionsrate des Landes für das Jahr 2004 in der Gesamthöhe von 45.000 Euro. "Die Naturparke in diesen beiden Bezirken sind nicht nur ein unschätzbares Naherholungsgebiet und ein kostbares Naturjuwel, sondern sie dürfen auch als Motor für die Tourismuswirtschaft nicht unterschätzt werden. Da selbstverständlich für den laufenden Betrieb und die Instandhaltung der hervorragenden Infrastruktur in den Parken auch hohe Kosten anfallen, ist die Förderung des Landes Niederösterreich sehr zu begrüßen", so der Waldviertler Mandatar, BR Karl Boden.****

Jeder der 5 Naturparke präsentiert ein Segment der abwechslungsreichen Landschaft des Waldviertels, besticht der Naturpark Blockheide Gmünd vor allem durch die wild-romantischen Wackelsteine, die sich großer Bekanntheit erfreuen, präsentieren die Parke Heidenreichstein und Schrems die Moorlandschaft mit offenen Moorflächen und den verschiedenen Regenerationsflächen ehemaliger Torfstiche. Im Naturpark Nordwald in Bad Großpertholz kann sich der Besucher an Hand einer Rekonstruktion eines Teiles einer alten Holzdriftanlage über historische Waldbewirtschaftung informieren. Der Naturpark Dobersberg Thayatal bietet dagegen romantische Flusslandschaften entlang der Thaya mit naturnahen Auwäldern und der Farnschlucht, im Schloss eine sehenswerte Mineralienausstellung sowie auch ein Wildschweingatter und ein Tiergehege. "Alle Parke sind mit einer ausgezeichneten Infrastruktur ausgestattet, die auch ständig erneuert und verbessert wird. Erst kürzlich wurde zum Beispiel in Gmünd der neue Aussichtsturm eröffnet. Besucherzentren, Lehrpfade und ähnliches bringen den Gästen Natur und Artenreichtum des Waldviertels näher. Mit diesem umfassenden Angebot sind die Naturparke sicher ein unvergleichlicher Anziehungspunkt für Jung und Alt. Das Waldviertel an und für sich ist die ideale Destination für jeden, der die Entspannung und das unverfälschte Naturerlebnis sucht. Die Naturparke in den Bezirken Gmünd und Waidhofen tun sicher ihr Übriges, um das Reiseziel Waldviertel noch attraktiver zu machen", so Boden abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002