Pröll: Mock hat Österreich in ein neues Europa integriert

Chance der Mitbestimmung im Geiste Mocks wahrnehmen!

Wieselburg, 9.Juni 2004 (ÖVP-PD) "Er ist ein großes Vorbild, nicht nur für mich, sondern für tausende Menschen in Österreich. Anständigkeit, Ehrlichkeit, Fleiß, Ausdauer und Leidensfähigkeit sind die Eigenschaften die ihn auszeichnen und einzigartig gemacht haben", sagte heute, Mittwoch, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll über Dr. Alois Mock anlässlich der ÖVP-Wahlkampfabschluss-Veranstaltung zu den Europa-Wahlen in Wieselburg, bei der der 70. Geburtstag des ÖVP-Ehrenparteiobmanns und ehemaligen Vizekanzlers Dr. Alois Mock im Mittelpunkt stand. Diese Eigenschaften seien auch "der Kern, der Mock aus der Kleingläubigkeit, dem Tagespopulismus und der Effekthascherei" immer hervorgehoben hätten. Sein unerschütterlicher Glaube an ein vereintes Europa habe es ermöglicht, "in einer Epoche, in der es darum ging, Europa neu zu zeichnen", Österreich optimal in dieses neue Europa einzugliedern. ****

Mock habe Niederösterreich immer als seine Heimat empfunden und habe dies auch immer in Worten und Taten eindrucksvoll bestätigt. Er sei einer der ganz großen Österreicher und "in einem Atemzug zu nennen mit Julius Raab und Leopold Figl. "Ich möchte Dir dafür danken, dass du es Niederösterreich ermöglicht hast, aus einem Land an der Grenze zu einem Land ohne Grenze zu werden", so Pröll weiter.

Pröll rief dazu auf, am kommenden Sonntag, 13. Juni, einen Beitrag zu einem Mehr an Demokratie zu leisten. "Wir müssen die Chance wahrnehmen, Österreich im Rahmen des größeren Europa mit einem stärkeren Gewicht auszustatten. Nehmen wir unser Wahlrecht wahr und sehen wir die Wahlen zu Europäischen Parlament aus der Perspektive, die uns ein weitsichtiger Mann, Alois Mock, vermittelt hat. Und vor allem: Dokumentieren wir diese Absicht am kommenden Sonntag an der Wahlurne!", so Pröll abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei
Kommunikationsabteilung
Tel.: (++43-1) 40 126-420
cvd@bp.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0011