Regionalmanager weist News-Vorwürfe gegen seine Beamten entschieden zurück

Prüfung ist völlig ordnungsgemäß und korrekt gelaufen

Wien (OTS) - Hermann Madlberger, Regionalmanager der Steuer- und zollkoordination, Region Wien weist die angeblich auf einem Rechnungshofbericht basierenden Vorwürfe in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift News aufs Entschiedenste zurück.

"Mir liegt weder ein Roh- noch ein Endbericht des Rechnungshofes zur Frage Homepage vor," hält Madlberger fest, "die von News erhobenen Vorwürfe, dass in dieser Sache schlampig und übereilt geprüft, sowie unterschiedliche Würdigungen vorgenommen wurden, stimmen daher einfach nicht."

Bei Personen des öffentlichen Interesses sei die Finanzverwaltung in jedem Fall bemüht, rasch zu einem Ergebnis zu kommen - ungeachtet dessen wird aber auch hier mit größter Sorgfalt geprüft.

Auch sind die beiden prüfenden Finanzämter nicht zu einem unterschiedlichen Ergebnis gekommen. Die befassten Finanzämter haben bereits im Juli 2003 naturgemäß aufgrund der unterschiedlichen Rechtsbereiche (FA für Gebühren und Verkehrssteuern prüft Fragen der Schenkungssteuer; FA 4/5/10 prüft Fragen der Ertragsteuer/Einkommensteuer) auch unterschiedliche Begründungen für ein und dasselbe Ergebnis abgegeben. Dieses Ergebnis ist jedenfalls in sich konsistent. Die Zuwendung der Industriellenvereinigung löst keine Schenkungssteuerpflicht aus, jedoch liegt bei Finanzminister Grasser ein grundsätzlich einkommensteuerpflichtiger Sachbezug vor, welchem jedoch Werbungskosten in gleicher Höhe gegenüberstehen. Es besteht somit kein Widerspruch der Finanzämter!

"Richtig ist vielmehr, dass beide Finanzämter zu einem schlüssigen und konsistenten Ergebnis gekommen sind, das der langjährigen Praxis der Finanzbehörden entspricht und von einer Reihe von Experten bestätigt wurde", erklärt Madlberger.

Rückfragen & Kontakt:

Hermann Madlberger
Regionalmanager
Steuer- und Zollkoordination
Region Wien
Vordere Zollamtsstraße 7
1031 Wien
Tel.: +43/1/71125/7100

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005