"Play4Europe": 50.000 User und 25 Hacker im "Stenzel-Spiel"-Fieber!

ÖVP-Themenfülle gegen "Linke Hackversuche" und Ideenlosigkeit im EU-Wahlkampf

Wien, 9. Juni 2004 (ÖVP-PD) "Be Stenzel, just for one day", lautet das Motto des "Play4Europe"-Internetspiel mit ÖVP-Spitzenkandidatin zur Europawahl Ursula Stenzel. Den Erfolg kann
man an zwei Dingen ablesen: "Mehr als 50.000 legale Zugriffe aus allen europäischen Ländern und Amerika, und ein Hack-Versuch 'Linker Hacker'", so Spiele-Macher Hannes Krautzer, Geschäftsführer von "Krautzer, Lynn". ****

So seien in der Nacht auf gestern "25 Unbekannte mit eindeutig dem rot-grünen Polit-Spektrum zuzurechnende Hacker-Spitznamen" in das System des Internetspiels "eingebrochen" und hätten sich mit "unmöglichen Highscores" eingetragen, um sich die beiden Haupt-Preise zu "erschwindeln". Der strafrechtliche Tatbestand bereitet den Spiele-Machern aber kein Kopfzerbrechen, sie sehen es mit
Humor: "Die 'Linken' versuchen mit enormen technischen Aufwand ihre eigene Ideenlosigkeit im EU-Wahlkampf zu verdecken. Wir haben das Kuckucksei entdeckt", so Krautzer

Und so funktioniert das erste Europaspiel: Sie schlüpfen in die Rolle von Ursula Stenzel und helfen entscheidend mit, das "Neue Europa der 25" zu bauen. "Wie im wahren politischen Leben gibt es Grenzen, Hürden, Blockaden politischer Gegner und auch eine 'Komik-Ratte alias HPM' mit versteckter Kamera", so Spiele-Macher Hannes Krautzer. Die Idee, "den Wahlkampf von Ursula Stenzel in seiner Vielfältigkeit zu verbreitern", stamme von Nationalratsabgeordnetem Ferry Maier.

Die Kandidatin selbst freut sich über die Spiele-Kreation: "Ich hab' es versucht, tu' mir aber auf dem politischen Parket in Brüssel leichter." Aber es werde "vor allem der Jugend bildlich vor Augen geführt, wie der höchstkomplizierte Entscheidungsfindungs-prozess in Brüssel tatsächlich funktioniert". Für Stenzel ist das "Play4Europe"-Spiel ein weiterer Beweis für die "Themenfülle der Volkspartei im EU-Wahlkampf". Spielerisch würden politische Themen und Informationen über das Europa der 25 transportiert. Außerdem gebe es für Spieler attraktive Preise: "Ein Besuch bei mir in Brüssel oder ein Abendessen mit mir in Wien. Das ist doch etwas", so Stenzel abschließend.

Das ÖVP-Europaspiel finden Sie unter www.play4europe.at.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005