Stadtzentrum von Amstetten wird neu gestaltet

Land unterstützt Vorhaben mit 95.000 Euro

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung hat kürzlich beschlossen, die Neugestaltung des Stadtzentrums von Amstetten mit einem Finanzierungsbetrag in der Höhe von 95.000 Euro zu unterstützen. Insgesamt ist das Vorhaben mit 962.508 Euro veranschlagt.

Die Stadtgemeinde Amstetten nimmt seit dem Jahr 2001 an der Stadterneuerungsaktion des Landes teil. Im Rahmen dieser Initiative wurde ein neues Verkehrskonzept erarbeitet, um den motorisierten Durchzugsverkehr im Zentrum von Amstetten zu reduzieren. Die damit einhergehende Reduktion von Lärm und Abgasen soll ein besucher- und kundenfreundliches Klima schaffen. Dazu sollen ausreichende Parkmöglichkeiten für den Einkaufsverkehr geschaffen werden. Außerdem ist geplant, durch Einbahnführungen der Straßen die Gehsteige attraktiver und sicherer zu gestaltet.

Neben den rein gestalterischen Maßnahmen soll es auch gelingen, in Kooperation mit den Hauseigentümern die vorhandenen Leerflächen mit attraktiven Geschäften und Dienstleistungsbetrieben aufzufüllen. Ziel des Vorhabens ist es, den Stadtkern zu beleben sowie Amstetten als ganzheitlichen Wirtschaftsstandort zu entwickeln. Dazu wird der Handel in den traditionellen Innenstadtlagen mit den neuen Vertriebstypen an der Peripherie verknüpft.

Nähere Informationen: Stadtgemeinde Amstetten, Telefon 07472/601, www.amstetten.noe.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001