Maier: Neubau des Pflegeheimes in Waidhofen/Thaya wird noch heuer gestartet

Ausbauprogramm für NÖ Pflegeheime wird fortgesetzt

St. Pölten (NÖI) - Niederösterreich investiert seit Jahren intensiv in den Ausbau der heimischen Pflegeheime, um den älteren und pflegebedürftigen Menschen einen würdigen und angenehmen Lebensabend zu ermöglichen. Der Neubau des Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Waidhofen an der Thaya ist ein weiterer Schritt in diesem Ausbauprogramm. So wird in der Landtagssitzung am 1. Juli der Neubau des Heimes beschlossen, mit dem gleich darauf gestartet werden soll. Die Errichtungskosten für diesen den modernsten Anforderungen entsprechenden Bau werden 13,3 Millionen Euro betragen, stellt LAbg. Jürgen Maier fest.

Das Pflegeheim, das im Frühjahr 2006 fertiggestellt sein soll, wird mit 124 Betten ausgestattet sein. Darunter sind 11 Betten für Schwerstpflegebedürftige und Wachkomapatienten vorgesehen. Sobald der Neubau fertiggestellt ist, erfolgt die Übersiedlung vom bestehenden Haus, das im Jahr 1968 errichtet wurde und nicht mehr zeitgemäßen Bau- und Pflegestandards entspricht, so der VP-Abgeordnete.

Die immer wieder kehrenden menschlichen Tragödien in Lainz beweisen, dass große Sorgfalt bei der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen notwendig ist. Wir in Niederösterreich haben mit der ständigen Modernisierung unserer Pflegeheime, und den bestehenden Strukturen den richtigen Weg eingeschlagen, den wir auch weiter fortsetzen wollen, betont Maier in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001