Glawischnig: Pannenreaktor Temelin nach schwerem Störfall abschalten

Schüssel soll bei tschechischer Regierung Stilllegung des Pannenreaktors einmahnen =

Wien (OTS) "Temelin sollte nach dem neuerlichen Störfall komplett abgeschalten werden und nicht im Probebetrieb weiterlaufen", fordert Eva Glawischnig, stv. Bunds- und Umweltsprecherin der Grünen. Der Bundeskanzler sollten nun an die tschechische Regierung herantreten und die Stilllegung des Pannenreaktors einmahnen. Zudem müsse sie eine lückenlos Aufklärung über die derzeitigen Vorfäller verlangen. "Dieser neuerliche Störfall habe auch eines deutlich gemacht: Der Melker Prozess hat außer viel Papier keinerlei Auswirkungen auf die Sicherheit von Temelin gehabt", so Glawischnig.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-664-4151548, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003