KPÖ unterstützt studentische Protestmaßnahmen

Wien (OTS) - KPÖ-Vorsitzender Walter Baier versichert den Studierenden die Unterstützung der KPÖ zu: "Mit der Besetzung von Räumen auf dem Universitätsgelände in Wien haben Studierende ihren Anspruch auf eine kritische Universität, die nicht der Logik der "Universitätsreform" der schwarz-blauen Regierung folgt, zum Ausdruck gebracht. Die KPÖ unterstützt die Forderung nach einer kritischen Universität, die nicht den Einflüssen großer Kapitalgruppen unterworfen ist."

Baier weiters:"Die neuerliche Hierarchisierung der Universitäten erinnert an den seinerzeitigen Ruf "Unter den Talaren der Muff von tausend Jahren", der der StudentInnenbewegung den Weg zur Mitbestimmung erkämpfte. Dort wo Kapital und Profit bestimmen ist natürlich für studentische Mitbestimmung kein Platz."

Baier fordert im aktuellen Zusammenhang erneut die Rücknahme der Studiengebühren und die Wiederherstellung einer offenen Universität.

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001