Cap gratuliert Konecny zur Verleihung des Großen Silbernen Ehrenkreuzes mit dem Stern

Wien (SK) Der geschäftsführende Klubobmann der SPÖ, Josef Cap gratuliert dem Vorsitzenden der sozialdemokratischen Bundesratsfraktion, Albrecht K. Konecny zur heutigen Verleihung des Großen Silbernen Ehrenkreuzes mit dem Stern. Dieses Ehrenzeichen stellt eine der höchsten Auszeichnungen dar, die die Republik für langjährige Parlamentarier in Spitzenfunktionen vorsieht. Konecny ist langjähriger Fraktionsvorsitzende der SPÖ-Bundesratsfraktion, stellvertretender Klubobmann und Mitglied des Österreich-Konvents. ****

Begonnen hat Konecny seine berufliche Laufbahn als Redakteur der "Sozialistischen Korrespondenz" 1962-1966. Danach war er zwischen 1966-1970 als Pressereferent des Klubs der Sozialistischen Abgeordneten und Bundesräte und zwischen 1970-1977 als Mitarbeiter und dann Generalsekretär des Instituts für empirische Sozialforschung (IFES) tätig. Bevor er Herausgeber und Geschäftsführer der "Neuen Arbeiter Zeitung" wurde, arbeitete er noch zwei Jahre als Mitarbeiter des Zentralsekretariates der SPÖ. 1996 wurde Konecny Leitender Sekretär der SPÖ. Seit 1996 ist er Internationaler Sekretär der SPÖ, seit 1986 Chefredakteur der "Zukunft" und Geschäftsführer der Zukunft-Verlagsgesellschaft m.b.H.

Zum zentralen politischen Anliegen Konecnys gehört die Annäherung und Aussöhnung im mitteleuropäischen bzw. südeuropäischen Raum. "Diese Tätigkeit muss umso höher bewertet werden, weil aufgrund der historischen bis hin zu den zeitgenössischen Konflikten dieser Raum ein besonders sensibler ist und es eines Höchstmaßes an sozialem und politischem Feingefühl bedarf, um hier erfolgreich, und dies war Konecny in einem bemerkenswerten Maß, tätig sein zu können", betonte Cap.

"Die Sozialdemokratie gratuliert Konecny zu dieser Auszeichnung und Anerkennung herzlichst. Wir sind stolz auf einen so erfolgreichen, politisch sensiblen, intelligenten Mitstreiter für die Anliegen der Demokratie, der sozialen Fairness und einer, im wahrsten Sinne des Wortes, grenzüberschreitenden Politik", schloss Cap. (Schluss) ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011