Grüne in OÖ und NÖ wählen bei der EU-Wahl die LINKE

Grüne Gemeinderatsfraktion in Amstetten und Grüne AktivistInnen in Klosterneuburg unterstützen Leo Gabriel

Wien (OTS) - "Wir unterstützen die LINKE", legt sich Bernhard Kitzler, Chef der Grüne-Rathausfraktion in Amstetten gemeinsam mit Marianne Furtner und Gerlinde Kloibhofer auf Leo Gabriel, Spitzenkandidat der LINKE, für die EU-Wahl fest. Voggenhuber habe bei den Euratom-Verträgen und beim EU-Verfassungsentwurf Prinzipien der Grünen verlassen. Mit dem ORF-Journalisten und Mitbegründer des Weltsozialforums Gabriel wolle man ein Gegengewicht gegen das Europa der Konzerne und des Neoliberalismus stärken.

Die "Initiative unabhängige GrünaktivistInnen, Klosterneuburg, Niederösterreich" unterstützt "bei den Europa-Parlamentswahlen die LINKE", weil "bei dieser Wahl geht es um langfristige und grundsätzlich wichtige Fragen wie die europäische Verfassung und die Bildung einer "Supermacht Europa", erklären die InitiatorInnen die Motive für ihren Wahlaufruf zugunsten der LINKE heute.

"Die vier im EU-Parlament vertretenen Parteien - ÖVP,SPÖ,FPÖ,Grüne - wollen auch den neoliberalen Turbokapitalismus festschreiben, der soziale Rechte ausspart. Vor der EU-Wahl wird vor der Bevölkerung jetzt anders geredet, als in Brüssel schon gehandelt wurde. Gerade in NÖ sind die Grünen zur Kooperation mit der Rechten allzu bereit. Sogar die Mitgliedschaft von grünen Gemeinderäten in der Vorfeldorganisation des Rechtsextremismus, des "Österreichischen Turnerbunds" bzw. des "MTV", stellt allenfalls ein "atmosphärisches" Problem dar! Minderheitsanträge in sozialen Fragen werden immer wieder gemeinsam mit der ÖVP ohne inhaltliche Auseinandersetzung niedergestimmt. Die Grünen täuschen die WählerInnen. Wir rufen daher auf: Unterstützt die LINKE in Niederösterreich.", verkündet die Initiative unabhängiger GrünaktivistInnen in Ihrem Aufruf.

Rückfragen & Kontakt:

Liste LINKE
LINKE - Opposition für ein solidarisches Europa
Nicolas Dabelstein
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0699 102 83 043
presse@linke.cc

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LLI0002