ÖSTERREICHISCH-TSCHECHISCHES GRENZLANDTREFFEN IN SCHLÄGL Delegationen mit BR-Präsident Weiss und Senatspräsident Pithart

Wien (PK) - Bereits zum zweiten Mal fand Ende voriger Woche ein österreichisch-tschechisches Grenzlandtreffen statt. Eine österreichische Delegation, angeführt von Bundesratspräsident Jürgen Weiss, traf in Schlägl im Mühlviertel mit einer tschechischen Delegation unter der Führung von Senatspräsident Petr Pithart zusammen. Themen der Gespräche waren u.a. die Verkehrsinfrastruktur in den Grenzregionen, die Beschäftigung in den grenznahen Gebieten einschließlich des bilateralen Grenzgänger- und Praktikandenabkommens, die regionale Partnerschaft sowie Fragen der interparlamentarischen Zusammenarbeit und der europäischen Verfassung.

Das erste Grenzlandtreffen hatte im Mai 2003 in Nove Hrady stattgefunden. Die Treffen dienen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit fernab der "großen Agenda" von Präsidententreffen. Der österreichischen Delegation gehörten neben Bundesratspräsident Weiss u.a. Bundesrats-Vizepräsidentin Anna-Elisabeth Haselbach sowie die Bundesräte Georg Spiegelfeld-Schneeburg (V), Peter Böhm (F) und Stefan Schennach (G) an. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002