Wiener Planungsauskunft bietet jetzt noch mehr Service

Ab sofort längere Öffnungszeiten auch am Dienstag

Wien (OTS) - Die Wiener Planungsauskunft, in der BürgerInnen die Möglichkeit haben, Auskunft über Flächenwidmungs- und Bebauungspläne einzuholen bzw. im Rahmen der öffentlichen Auflage von Planentwürfen ihre Stellungnahme einzubringen, wird noch bürgerInnenfreundlicher:
Ab sofort steht die Planungsauskunft an einem zweiten Tag in der Woche länger für BürgerInnen-Anfragen offen und hat nicht nur Donnerstag sondern auch jeden Dienstag bis 17.30 Uhr geöffnet. "Mehr Service für BürgerInnen ist eine der Prämissen in der Wiener Stadtplanung. Mit dieser Maßnahme wird dieser Service um einen zusätzlichen Baustein ergänzt", betonte dazu heute Planungsstadtrat Rudolf Schicker.****

Die Wiener Planungsauskunft wurde im März 2000 eröffnet und kann seither eine ständig steigende Frequenz der Anfragen verzeichnen. Derzeit werden im Durchschnitt täglich 78 BürgerInnen bei ihren Fragen beraten. Über die grundsätzlichen Fragen zum Flächenwidmungs-und Bebauungsplan oder zu Bausperrgebieten hinausgehend werden auch häufig Anfragen bau-, grund- und widmungsrechtlicher Art für gesamt Wien gestellt.

Hinzu kommt, dass die Vorstellung von Projekten, die öffentliche Auflage von Entwürfen, sowie Unterlagen und Informationen über akkordierte Aktivitäten von Bund und Land bei den BürgerInnen großes Interesse erweckt und in vielen Fällen der Wunsch nach Informationen über Bauträger und Projekte von Bundesstraßen gewünscht werden. Grundsätzlich ist eine Änderung der Anfragenqualität der Bürger zu bemerken, indem umfassender und über den Bereich der Planung hinausgehend informiert werden muss. "Der besondere Einsatz der MitarbeiterInnen machte es möglich, den geänderten Anforderungen in kürzester Zeit gerecht zu werden.", unterstrich Stadtrat Schicker.

In diesem Zusammenhang hat auch die Verkaufsstelle von Plandokumenten, Mehrzweckkarten, Bereichsplänen, Kopien von Bauakten, Mikrofilmduplikatkarten eine Steigerung des Verkaufes zu verzeichnen. Besonderen Anklang hat die Gleichschaltung der Öffnungszeiten des Verkaufes mit der Planungsauskunft gefunden.

Selbst bei speziellen Sachfragen, die über Widmungsfragen hinausgehen oder komplexere baurechtliche Kenntnisse verlangen, wird unbürokratisch vorgegangen. Der/die Rat und Hilfe Suchende wird nur dann an den jeweils zuständigen Mitarbeiter des Magistrats weitergeleitet, wenn keine sofortige telefonische oder elektronische Erledigung möglich ist.

Einen nicht unwesentlichen Anteil aller Fragen an beide Planungsabteilungen machen elektronischen Anfragen via E-Mail aus. Auch dieser Anforderung wird unbürokratisch begegnet: Anlaufstelle für alle elektronischen Anfragen der BürgerInnen ist hier ebenfalls die Planungsauskunft unter planauskunft@m21abb.magwien.gv.at

o Wiener Planungsauskunft 1, Rathausstraße 14-16, 1. Stock, Top 111 Telefon 4000-8840, Fax 4000-99-8840 Vorwahl: national 01, international +43 1 planauskunft@m21abb.magwien.gv.at Die Planauskunft ist Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 8 bis 12.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Infos im Internet:

o http://www.wien.at/stadtentwicklung/05/05/05.htm

(Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.atWiener Planungsauskunft
Erwin Büchele
Tel.: 4000/88591

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023