FP Warmuth: Billig-Diesel-Aktion für den Bezirk St. Veit gefordert

Althofen, 2004-06-07 (fpd) Neben den Billig-Diesel-Aktionen in Südkärnten und Oberkärnten muss auch für den Bezirk St. Veit eine Billig-Diesel-Aktion durchgeführt werden, fordert die FPÖ-Bezirksabgeordnete Wilma Warmuth.

"Aus der Tatsache, dass im Bezirk St. Veit rund 50 Prozent der Arbeitnehmer aus dem Gurk-, Metnitztal und Krappfeld zur Arbeit pendeln müssen, soll eine Billig-Diesel-Aktion das Haushaltsbudget der Pendler schonen. Zu dem werden die privaten Tankstellen aufgefordert ihre hohen Dieselpreise zu senken", fordert Warmuth.

Die Preisunterschiede würden, wie Beispiele aus den anderen Bezirken beweisen, bis zu 7,-- Euro Ersparnis bei einem Tankvolumen von 50 Liter Diesel betragen, was insbesondere für die Menschen des ohnehin wirtschaftlich benachteiligten Bezirkes St. Veit eine enorme Hilfestellung wäre. Daher fordert die FPÖ-Landtagsabgeordnete Warmuth bei der Straßenmeisterei St. Veit, den verbilligten Diesel den Pendlern anzubieten.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001