Österreichische Volksbanken-AG kooperiert mit einer der größten Bankengruppen Italiens

Wien (OTS) - Die Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) feierte heute die Unterzeichnung eines bedeutenden Kooperationsvertrages mit der Banche Popolari Unite (BPU), der siebtgrößten Bankengruppe Italiens. Durch diese Kooperation wird die Zusammenarbeit mit den italienischen Volksbanken vor allem in den Geschäftsfeldern Zahlungsverkehr, Dokumenten- und Garantiegeschäft und in den Regionen Lombardei, Marche, Apulien und Kalabrien weiter intensiviert.

Dazu der Bereichsleiter Ausland, Herr Dr. Christian Kaltenbrunner:
"Kooperationen statt Fusionen, das ist unser Credo. Wir begleiten unsere österreichischen Kunden erfolgreich in den wichtigen EU-Markt Italien und bewahren uns gleichzeitig unsere Eigenständigkeit."

Die BPU ist mit rund 1.200 Geschäftsstellen flächendeckend in Italien vertreten und betreut mit einer Bilanzsumme von mehr als EUR 60 Mrd und über 15.000 Mitarbeitern rund 2,5 Millionen Kunden. Dr. Kaltenbrunner weiters: "Wir haben in jeder Auslandsbank Italian Desks. Die Kunden der Banche Popolari Unite werden dort von kompetenten Beratern in ihrer Muttersprache herzlich empfangen und nach modernstem Standard individuell betreut."

Die Österreichische Volksbanken-AG startete ihr Engagement in Mittel- und Osteuropa bereits im Jahr 1991 und verfügt mittlerweile über mehr als 130 Geschäftsstellen in 11 Ländern.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen:
Österreichische Volksbanken-AG
Mag. Otto Andre
Konzernmarketing Ausland
Tel. 01/31340 - 3182
otto.andre@oevag.volksbank.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001