Brisante Themen beim Chirurgen-Pressefrühstück im Klagenfurter Rathaus

Wien (OTS) - Das größte, österreichische Expertenmeeting der Chirurgen - der 45. Österreichische Chirurgenkongress - findet heuer in der Universität Klagenfurt statt. Auf 1.500 Quadratmetern werden ca. 1.200 Teilnehmer mit über 200 Referenten neue Erkenntnisse und aktuelle Themen diskutieren. Kongresspräsident Univ.-Prof. Dr. Michael Starlinger stellt das Thema "Perioperatives Management" in den Mittelpunkt und erläutert beim Pressefrühstück das Behandlungskonzept von "Fast Track Surgery", welches eine rasche Mobilisierung des operierten Patienten vorsieht. "Als Folge dieses Behandlungskonzeptes ist der Patient nicht nur früher entlassungsfähig sondern verliert kaum Körpersubstanz - der Gesundheitszustand und die Lebensqualität verschlechtert sich auch nach größeren Operationen nur unwesentlich, jedenfalls erheblich geringer als nach traditionellen Methoden der Operationsnachbehandlung" erklärt Prof. Starlinger.

Mit "Qualitätssicherung in der Chirurgie" beschäftigt sich Prim. Dr. Franz Stöger, Präsident des Berufsverbandes der Österreichischen Chirurgen, der die damit verbunden Schwierigkeiten und bisher erreichten Ziele definiert. Vermeidung von Behandlungsfehlern können durch bessere Kommunikation, exakte Dokumentation und bessere Aus-und Weiterbildung minimiert und verhindert werden, weiß Prim. Dr. Stöger denn: "Auch Chirurgen machen Fehler. Aber der größte Fehler besteht darin, zuzuschauen, bis der Druck von Außen kommt." Diesen Druck kennt Dr. Erwin Kalbhenn, Kärntens Patientenanwalt:
"Mangelhafte Dokumentation und Patientenaufklärung führt unter gewissen Voraussetzungen zur Haftung des Arztes, selbst wenn kein "Kunstfehler" zur Diskussion steht. Inwiefern die Medien als Bindeglied zwischen Medizin und Patient dem Bedürfnis nach umfassender Information aus der Sicht es Chirurgen nachkommen, wird von Prof. Rudolf Roka, Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie erläutert, der die aktuellen Ergebnisse der Studie "Der Chirurg in den Medien" präsentiert und sich eine fruchtbare Diskussion wünscht, um das Ziel, die Information und das Verständnis für die chirurgischen Leistungen zu optimieren.

PRESSEFRÜHSTÜCK am 45. Österreichischer Chirurgenkongress Mittwoch, 9. Juni 2004, 10.00 Uhr Rathaus Klagenfurt Kleiner Festsaal, 2. Stock, Neuer Platz 1, 9010 Klagenfurt http://www.chirurgenkongress.at Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für Chirurgie Tagungsort: Universität Klagenfurt 10.-12. Juni 2004 chirurgenkongress@perfaction.at

Rückfragen & Kontakt:

Sandra Halosar
halosar@perfaction.at
45. Österreichischer Chirurgenkongress - Medienbetreuung
perfaction
Peter Jordan-Strasse 71/3, A 1180 Wien
Tel.: ++43/1/ 478 57 50-15
Fax: ++43/1/478 57 50-50
Mobil: ++43 / 699 104 05 818

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001