Bures: "Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt die unsoziale Politik dieser Bundesregierung ab"

Wien (SK) "Die letzten Tage waren geprägt von einer
aggressiven Rhetorik und von der Nervosität der beiden Regierungsparteien", sagte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures am Freitag im Nationalrat. "Ich verstehe die Nervosität, denn immer mehr Menschen wenden sich von Ihrer Politik ab", sagte Bures Richtung Schüssel und betonte, dass diese "beschämende Politik" eines Bundeskanzlers nicht würdig sei. Die Sozialdemokratie wolle einen Wahlkampf mit einem "Wettbewerb der Ideen" und mit Lösungen gegen die Beschäftigungsloskeit, so Bures weiter: "Wir wollen, dass österreichische Interessen wieder gehört werden." ****

Sie, Bures, verstehe, dass sich immer mehr Österreicherinnen und Österreicher von der Politik der Regierungsparteien abwenden. "Sie haben sich nicht einmal bemüht, etwas gegen die Massenarbeitslosigkeit zu tun, denn sie waren bei den Ratsitzungen nicht einmal anwesend", bemängelte Bures die Politik von Schwarz-Blau. So sei in den letzten vier Jahren die Arbeitslosigkeit von Jahr zu Jahr gestiegen. "50.000 junge Menschen sind ohne Job, ohne eine Chance und ohne eine Zukunftsperspektive", untermauerte Bures ihre Aussage. Auch für Frauen sei es immer schwerer, einen Job zu finden und Familie und Beruf zu vereinbaren. Bures: "850.000 Österreicher und Österreicherinnen sind einmal im Jahr von Arbeitslosigkeit betroffen."

"Auf der anderen Seite sinken die Einkommen und die Pensionen werden gekürzt", so Bures weiter. Zudem würden die Preise steigen und die Menschen könnten sich die Mieten nicht mehr leisten, wie die vielen Delogierungen zeigen würden. "Die Mehrheit der Menschen will ein soziales Österreich und ein soziales Europa", betonte Bures. "Die Mehrheit will kein Europa der Massenarbeitslosigkeit und des Privatisierungswahns." Das sei der Vorwurf, der den beiden Regierungsparteien gemacht werde und "dieser Vorwurf ist auch verständlich", schloss Bures. (Schluss) gg

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0018