28.000 Stunden, über 200 Menschen und zwei Jahre

Offen Evangelisch zieht Bilanz

Wien/Linz (epd Ö) - Rund 28.000 Stunden haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Offen Evangelisch, die Organisationsentwicklung der Evangelischen Kirche in Österreich, investiert, heißt es in einer Presseaussendung von Offen Evangelisch. Davon seien rund 10.000 Stunden von Ehrenamtlichen geleistet worden. In zwölf Projekten haben von 2002 bis 2004 an die 200 Menschen die Zukunftsfragen der Evangelischen Kirche bearbeitet.
Präsentiert werden die Ergebnisse von Offen Evangelisch nun in einem Plenum bei einer öffentlichen Sitzung der Synodalausschüsse A. und H.B. unter dem Thema "Offen Evangelisch, Auswertung, Ergebnisse, Perspektiven" am kommenden Samstag, 5. Juni, im Saal der Raiffeisenbank Oberösterreich in Linz, Europaplatz 1a.

Ergebnisse zum Staunen

Offen Evangelisch ist die "erste geplante Organisationsentwicklung der Evangelischen Kirche in Österreich". Nun lägen Ergebnisse vor, die "zum Staunen Anlass geben, sowohl in Bezug auf die Qualität der Gedanken als auch in Bezug auf "Zahlen - Daten - Fakten". Es sei das Gefühl entstanden, "über alles laut nachdenken und reden zu dürfen, was in Zukunft die Arbeit erleichtern könnte". Dabei sei es oft nicht "um den großen Wurf gegangen, sondern um eine liebevolle Ernsthaftigkeit und tiefes Engagement".

Im Laufe von Offen Evangelisch sei den Beteiligten klar geworden, dass unterschiedliche Blickwinkel für Veränderungsschritte notwendig sind. Wesentliche Ziele von Offen Evangelisch "waren das geistliche Wachsen der Kirche, der Zusammenhalt zwischen dem Teil und dem Ganzen und die Strukturen, die Arbeit und Zusammenarbeit ermöglichen oder erschweren." Die Vielzahl von Zugehensweisen zu den Projekten wird als Materialsammlung am kommenden Samstag auf einer CD-Rom vorgestellt.
Weitere Informationen gibt es bei www.evang.at/oe oder bei Pfarrerin Mag. Monika Salzer, 0699/188 77 035.

Offen Evangelisch ist die Organisationsentwicklung der Evangelischen Kirche 2002 - 2004.

Rückfragen & Kontakt:

epdÖ
Tel.: (01) 712 54 61 DW 12
Dr. Thomas Dasek
epd@evang.at
http://www.evang.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPD0001